+
in Linienbus ist in der türkischen Hauptstadt Ankara ungebremst in eine Menge von Wartenden an einer Haltestelle gerast. Zwölf Menschen seien dabei ums Leben gekommen. Foto: Osmancan Gurdogan

Bus rast in Haltestelle - Zwölf Tote in Ankara

Sie warteten auf den Bus, doch es kam der Tod. Dann bedecken Tücher die Leichen auf einer Straße in Ankara.

Ankara (dpa) - Ein Linienbus ist in der türkischen Hauptstadt Ankara ungebremst in eine Menge von Wartenden an einer Haltestelle gerast. Zwölf Menschen seien dabei ums Leben gekommen, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf die Behörden.

13 weitere Menschen seien verletzt worden. Der 46-jährige Busfahrer habe ausgesagt, die Kontrolle über den Bus verloren zu haben. Das Fahrzeug sei zunächst in die Haltestelle und dann in parkende Wagen gerast und erst nach 60 Metern auf dem Bürgersteig zum Stillstand gekommen.

Die Nachrichtenagentur DHA berichtete, die Bremsen des Fahrzeugs seien defekt gewesen. Anadolu schrieb, die Polizei untersuche Aufnahmen von Überwachungskameras, um den Hergang des Unfalls zu rekonstruieren. Bilder vom Ort des Unfalls zeigten ein Bild der Verwüstung und mit Decken zugedeckte Leichen auf dem Bürgersteig. Polizisten und Helfer führten blutende Verletzte vom Unfallort.

Erst am Mittwoch war in Istanbul ein Fahrzeug auf den Eingang zu einer Metro-Station geprallt. Die Zeitung "Hürriyet" berichtete, dabei seien zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Fahrerin sei mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren.

Anadolu-Video

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
In London werden 800 Wohnungen in fünf Hochhäusern wegen Brandgefahr geräumt. Die Fassaden der Gebäude sollen dieselbe Verkleidung wie der Grenfell Tower haben. Die …
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
Trotz Feuergefahr widersetzen sich Hochhaus-Bewohner der Räumung
Bei der Räumung mehrerer Hochhäuser in London wegen Brandgefahr sind mehr als 80 Menschen in ihren Wohnungen geblieben. Was machen jetzt die Behörden?
Trotz Feuergefahr widersetzen sich Hochhaus-Bewohner der Räumung
SOS Wasser - Italien und Spanien sitzen auf dem Trockenen
In Italien und Spanien ist die Sonne Fluch und Segen zugleich. Zu Sommerbeginn sinken Flusspegel, vertrocknen Felder, mancherorts wird der Vorrat an Trinkwasser knapp. …
SOS Wasser - Italien und Spanien sitzen auf dem Trockenen
Lotto am Samstag: Ziehung der aktuellen Lottozahlen live im TV und Live-Stream
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: So sehen Sie die Ziehung der aktuellen Lottozahlen heute live im TV und Livestream
Lotto am Samstag: Ziehung der aktuellen Lottozahlen live im TV und Live-Stream

Kommentare