+
Der Autofahrer hatte offenbar eine rote Ampel missachtet.

Rote Ampel übersehen

Auto rammt Linienbus - 13 Verletzte

Flensburg - In Flensburg ist am Freitagmorgen mitten im Berufsverkehr ein Linienbus mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei seien 13 Menschen verletzt worden, davon drei schwer, teilte die Polizei mit.

Der Autofahrer habe ersten Ermittlungen zufolge eine rote Ampel missachtet. Die fünf 24 bis 35 Jahre alten Männer im Auto kamen ins Krankenhaus. Zwei wurden leicht, drei schwer verletzt. Ein Mann wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Im Bus gab es acht Leichtverletzte, darunter sieben Kinder. Die Kreuzung in der Flensburger Innenstadt war für etwa 40 Minuten gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare