Baumaschinen auf der Bahnhofsstraße: So ein Bild gehört wohl bald der Vergangenheit an. Stadtwerke-Chef Peter Müller erwartet, dass de Arbeiten dort Ende nächster Woche abgeschlossen sind. 
+
Baumaschinen auf der Bahnhofsstraße: So ein Bild gehört wohl bald der Vergangenheit an. Stadtwerke-Chef Peter Müller erwartet, dass de Arbeiten dort Ende nächster Woche abgeschlossen sind.

Arbeiten der Stadtwerke in Bahnhofstraße weit fortgeschritten – Bahnhofallee als weiterer Bauabschnitt

Busbahnhof in Weilheim wird bald eingeweiht

  • Stephanie Uehlein
    vonStephanie Uehlein
    schließen

Das Umfeld des Bahnhofs Weilheim befindet sich im Umbruch, doch die umfangreichen Arbeiten neigen sich nun zu einem großen Teil dem Ende entgegen. Am Busbahnhof wird bald die Inbetriebnahme gefeiert.

  • Der neue Busbahnhof in Weilheim steht vor der Einweihung.
  • Auch Arbeiten an der Bahnhofstraße vor dem Abschluss.
  • Nach einer Pause wird die Bahnhofalle teils komplett, teils einseitig gesperrt.

Weilheim –Der neue Busbahnhof nordöstlich des Bahnhofs wird am Donnerstag, 6. August, offiziell eingeweiht. Ebenfalls Ende nächster Woche sollen laut Stadtwerke-Chef Peter Müller die Leitungsarbeiten sowie die damit verbundenen Teer- und Pflasterungsarbeiten in der Bahnhofstraße abgeschlossen sein. So kann dort der Verkehr bald wieder ungehindert fließen.

Nach einer Baupause geht es laut Müller allerdings mit Arbeiten in der Bahnhofallee weiter. Wie zuvor in der Bahnhofstraße wird dort – voraussichtlich ab Ende August – am Wasser-, Kanal- und Breitbandleitungsnetz gearbeitet. Deshalb wird die Straße teilweise komplett, teilweise einseitig gesperrt. Auch wenn sich Verkehrsbehinderungen nicht verhindern ließen, so Müller: Busse seien zu dieser Zeit nicht mehr auf Haltestellen auf der Bahnhofallee angewiesen, da sie bereits den neuen Busbahnhof ansteuern können.

Außerdem interessant: Bundesnetzagentur verzeichnet Sendeanlage in Weilheim, die es gar nicht gibt

Während die Stadtwerke für die Leitungsarbeiten zuständig sind, lief der Bau des Busbahnhofes – des Zentralen Omnibus-Bahnhofs (ZOB) Weilheim – unter der Regie der Stadt. Gefördert wird dieses Projekt sowohl durch den Bund als auch durch den Freistaat.

Der ZOB ist inzwischen genauso fertiggestellt wie der erste Bauabschnitt des Bahnhofsumfeldes, für den die Stadt zuständig ist. In diesem Bereich befinden sich Fahrradstellplätze und eine öffentliche Toilette (wir berichteten).

Corona-Krise wirkte sich auch auf die Arbeiten im Bahnhofsumfeld in Weilheim aus

Die Corona-Krise hat sich auch auf die Arbeiten im Bahnhofsumfeld ausgewirkt. Das Projekt der Stadtwerke in der Bahnhofstraße verzögerte sich laut Vorstand Müller um sechs Wochen. Es sei aber „eigentlich gut gelaufen“ – auch wenn wegen der Gefahr, dass im Boden Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg auftauchen könnten, sehr vorsichtig agiert werden musste.

Lesen Sie auch: Phosphorgranate am Starnberger See gefunden

Zudem interessant: Stadtrat Weilheim: Ja zum neuen Parkhaus, Nein zu mehr Verkehr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eskalation vor Freibad: Zu viele Menschen wollen schwimmen - Polizei schreitet ein
Rund 200 Menschen wollten im Gelsenkirchener Freibad am Samstag eine Abkühlung genießen. Doch sie hielten nicht den Mindestabstand ein. Die Polizei rückte an.
Eskalation vor Freibad: Zu viele Menschen wollen schwimmen - Polizei schreitet ein
Kosmischer Staub verglüht am Himmel
Dutzende Sternschnuppen pro Stunde: Hobbyastronomen können mit einem Spektakel am Nachthimmel rechnen. Die Erde trifft auf zahlreiche Trümmerteilchen eines Kometen.
Kosmischer Staub verglüht am Himmel
Zahl der Schlachtungen nimmt ab - Erhalt von Schlachtstätten gefordert
Im Schlachthof Fulda wird weniger geschlachtet. Das belegen die Zahlen der Jahre 2016 bis 2019. Das Landwirtschaftsministerium fordert unterdessen den Erhalt der …
Zahl der Schlachtungen nimmt ab - Erhalt von Schlachtstätten gefordert
Lauenau muss weiter Wasser sparen
Wenn es nicht regnet, kann das Wasser knapp werden: Das haben die Menschen in der Gemeinde Lauenau am Wochenende zu spüren bekommen, es gab kein Trinkwasser aus dem …
Lauenau muss weiter Wasser sparen

Kommentare