+
Es brennt entlang der berühmten Great Ocean Road. Foto: epa/stringer/dpa

Buschbrände zerstören über 50 Häuser im Süden Australiens

Sydney (dpa) - Buschbrände haben nach Behördenangaben im Süden Australiens mehr als 50 Häuser zerstört und die Bewohner mehrerer Orte in die Flucht getrieben. Berichte über Tote oder Verletzte lagen zunächst nicht vor.

Mehr als 150 Feuerwehrkräfte sowie 18 Löschflugzeuge und 60 Tankfahrzeuge waren am Freitag entlang der Great Ocean Road im Bundesstaat Victoria im Einsatz, um das sich ausbreitende Feuer einzudämmen, berichtete der Sender ABC.

Erschwert wurde ihre Arbeit durch hochsommerliche Temperaturen von deutlich mehr als 30 Grad. Hoffnung setzen die Einsatzkräfte nun auf eine Kaltfront, die in der Nacht erwartet wurde. Das Gebiet im Südosten des Landes ist eine bekannte Touristenregion.

Bericht ABC

Bericht Herald Sun

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare