+
Buschbrände in Australien

Flammen-Inferno in Australien

Buschbrände fordern erstes Todesopfer

Sydney - Für die Jahreszeit ungewöhnlich hohe Temperaturen und heftiger Wind haben in Australien Hunderte Brandherde entfacht. Jetzt starb ein Mensch beim Kampf gegen die Flammen.

Die Buschbrände in Australien haben ein erstes Menschenleben gefordert. Ein 63-jähriger Mann starb in Lake Munmorah gut 100 Kilometer nördlich von Sydney an einem Herzanfall, während er versuchte sein Haus vor dem Flammen zu schützen, berichtete die Feuerwehr am Freitag. Sie fürchtet, dass 70 Kilometer westlich von Sydney in den Blue Mountains mehr als 100 Häuser abgebrannt sein könnten.

Bilder von den Buschbränden in Australien

Bilder von den Buschbränden in Australien

„Die Feuer brennen aggressiv und breiten sich extrem rasant aus“, sagte der Chef der ländlichen Feuerwehr, Shane Fitzsimmons. Es seien womöglich die folgenschwersten Bränden in der Geschichte des Bundesstaates New South Wales. 86.000 Hektar wurden bereits versengt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen Lkw-Fahrer nach Mord an Joggerin beginnt
Nach dem Mord an einer 27 Jahre alten Joggerin in Endingen bei Freiburg kommt ein Lastwagenfahrer vor Gericht. Der 40-Jährige hat laut Justiz eine Vorgeschichte. Er soll …
Prozess gegen Lkw-Fahrer nach Mord an Joggerin beginnt
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Den Suchmannschaften rennt die Zeit davon: An Bord des verschollenen argentinischen U-Boots könnte bald der Sauerstoff bald ausgehen. Wurde das U-Boot nun endlich …
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Menschen wälzen sich mit Krämpfen auf dem Boden, einige sind bewusstlos, andere halluzinieren. Bei einem Seminar im niedersächsischen Handeloh geht ein Drogenexperiment …
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 

Kommentare