Buschbrände haben im Süden Australiens mehr als 100 Häuser zerstört. Foto: Keith Pakenham
+
Buschbrände haben im Süden Australiens mehr als 100 Häuser zerstört.

116 Häuser komplett zerstört

Australien: Einwohner kämpfen mit Folgen der Buschbrände

Sydney - Buschbrände zerstören in Australien über Weihnachten mehr als 100 Häuser. Die Flammen sind gelöscht. Aber es wird noch lange dauern, bevor die Betroffenen dauerhaft nach Hause zurückkehren können.

Nach den schweren Buschbränden im Süden Australiens durften die Einwohner am Wochenende erstmals zu ihren zerstörten Häusern zurückkehren, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Nach Angaben der Feuerwehr haben die Flammen über Weihnachten 116 Häuser in der beliebten Ferien- und Küstenregion zerstört und weite Landstriche verkohlt, wie der Sender ABC am Sonntag meldete. Die Bewohner von zwei Orten mussten fliehen. Blitze hatten die Brände entfacht. In Südaustralien ist es derzeit sehr heiß

Es werde noch lange dauern, bis die Gegend ausreichend abgesichert sei, um den Einwohnern eine dauerhafte Rückkehr in ihre Häuser zu gewähren, wurde Barry Jones vom Umweltministerium des Bundesstaates Victoria zitiert. Ein Großaufgebot der Feuerwehren hatte die Flammen entlang der als „Traumstraße“ gepriesenen Great Ocean Road noch am Samstag unter Kontrolle bringen können. Der Brand versengte mehr als 2200 Hektar Land. Verletzt wurde den Berichten zufolge niemand, etliche Menschen mussten aber in Notquartiere fliehen.

Der australische Versicherungsverband ICA schätzte den Schaden zunächst auf rund 38 Millionen australische Dollar (25 Millionen Euro). Die Regierung sagte den Menschen, die ihre Häuser verloren haben, eine Unterstützung in Höhe von 1300 Dollar (859 Euro) zu.

ABC Bericht

The Age

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug
Im Süden Kaliforniens kämpfen mehr als 2000 Feuerwehrleute gegen den ersten großen Waldbrand in diesem Sommer. An dem Feuer soll ein defektes Fahrzeug schuld sein.
Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug
US-Wetteramt: Sturm "Isaias" hat wieder Hurrikan-Stärke
"Isaias" trifft vermutlich stärker als erwartet auf die US-Ostküste. Der Hurrikan nimmt über dem Atlantik an Fahrt auf. Die Bewohner werden gewarnt.
US-Wetteramt: Sturm "Isaias" hat wieder Hurrikan-Stärke
Bewährungsstrafe nach tödlichem Unfall bei Tempo 286
Hochgeschwindigkeitsfahrt mit tödlichem Ende für eine 18-jährige Beifahrerin: Erst zwei Tage besaß ein junger Mann in Essen einen Super-Sportwagen mit 570 PS, als er auf …
Bewährungsstrafe nach tödlichem Unfall bei Tempo 286
Hitze sorgt für Phänomen, das gefährlichen Kreislauf in Gang setzt - mit gigantischen Auswirkungen
Der amerikanische Wetterdienst NOAA gibt für den Rest dieses Jahres eine düstere Prognose ab. Fast überall auf der Welt werden Temperaturrekorde vorhergesagt - auch für …
Hitze sorgt für Phänomen, das gefährlichen Kreislauf in Gang setzt - mit gigantischen Auswirkungen

Kommentare