37-Jähriger verurteilt

Busfahrer belästigt junge Frauen  

Darmstadt - Ein Busfahrer ist wegen sexueller Übergriffe auf weibliche Fahrgäste vom Landgericht Darmstadt am Mittwoch zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten verurteilt worden.

Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt, teilte eine Sprecherin des Landgerichts mit. Der 37-Jährige war wegen Freiheitsberaubung und Nötigung angeklagt gewesen.

Dem wegen anderer Delikte vorbestraften Mann war vorgeworfen worden, zwischen Januar 2010 und April 2012 in Groß-Umstadt und anderen Orten in seinem Bus vier junge Frauen unsittlich berührt zu haben.

Das Gericht glaubte den Frauen nicht in allen Fällen. Ihre Aussagen seien mitunter widersprüchlich und unklar gewesen. Die Strafe lag aber über der Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Anklage hatte eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten für ausreichend empfunden und zudem eine Zahlung von 2000 Euro für eine gemeinnützige Einrichtung gefordert. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare