Kanadische Polizei: Wagen rast in Menschenmenge in Toronto

Kanadische Polizei: Wagen rast in Menschenmenge in Toronto

Der Wagen kippte um 

Busunfall mit Folgen: 25 Verletzte in der Slowakei

Auch der Busfahrer konnte die nahende Katastrophe nicht mehr verhindern: Sein Bus kam auf der regennassen Fahrbahn kurz vor der Stadt Trnava ins Schleudern. 

Trnava - Bei einem Busunfall im Westen der Slowakei sind am Samstag 25 Menschen verletzt worden. „Der Ausflugsbus mit 52 Insassen ist bei dem Unfall umgekippt“, teilte eine Feuerwehrsprecherin mit. Offenbar sei der Reisebus kurz vor der Stadt Trnava auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen, berichtete die Polizei. Todesopfer gab es nach offiziellen Angaben keine, aber ein Schwerstverletzter musste per Hubschrauber nach Bratislava geflogen werden. Die anderen Verletzten habe man auf mehrere Krankenhäuser im Raum Trnava aufgeteilt, erklärte die Feuerwehrsprecherin.

Die Unfallursache ist noch unklar

Die Polizei rief mögliche Zeugen auf, sich zu melden, um den genauen Unfallhergang feststellen zu können. Nach TV-Berichten waren die Passagiere bei einem Seniorenausflug von der nordslowakischen Stadt Puchov zu dem bei Touristen beliebten Schloss Smolenice nahe Trnava unterwegs gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kanadische Polizei: Wagen rast in Menschenmenge in Toronto
Im kanadischen Toronto ist ein Wagen in eine Menschenmenge gerast.
Kanadische Polizei: Wagen rast in Menschenmenge in Toronto
Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern
Vier Tage nach einer Attacke auf Afrikaner in Friedland ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Eine Gruppe von Deutschen hatte zwei vorbeikommenden Eritreern zunächst …
Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern
Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben
Fast eineinhalb Jahre nach einem Banküberfall in Osthessen hat die Polizei einen Angestellten der Bank festgenommen.
Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben
Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse
Öffentlicher Oralverkehr zur Mittagszeit in einer Berliner S-Bahn hat zu einer Schlägerei und einem Polizei-Einsatz geführt.
Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Kommentare