Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer

Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer
+
Bei dem Busunfall kam es nur zu leichten Verletzungen unter der Reisegruppe.

Gruppe kommt mit dem Schrecken davon

Busunfall in Neuseeland: Deutsche im Glück

Wellington - Glück im Unglück für eine deutsche Reisegruppe in Neuseeland: Zwar kippte deren Bus um, verletzt wurde jedoch niemand.

15 Touristen und ihr Fahrer sind bei einem Busunfall 100 Kilometer nördlich von Wellington mit dem Schrecken davongekommen. Der Minibus sei in einer Kurve von der Fahrbahn geraten und anschließend umgekippt, zitierte die Zeitung „New Zealand Herald“ einen Polizeisprecher am Sonntag. Unter den Touristen sollen auch zwei Schweizer gewesen sein, berichtete die neuseeländische Zeitung „Stuff“. Die meisten Reisenden überstanden den Unfall demnach unversehrt, einige wurden leicht verletzt. Sicherheitsgurte hätten die Passagiere vor schlimmeren Verletzungen bewahrt, sagten die neuseeländischen Beamten.

„Wir sind froh und dankbar, dass alle angeschnallt waren“, sagte ein Polizeisprecher. Die Reisegruppe habe eine dreiwöchige Tour durch Neuseeland gemacht, sagte eine Passagierin aus Hamburg der Zeitung „Stuff“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach vermisster Tramperin bisher ohne Erfolg
Seit einer Woche wird eine junge Tramperin vermisst. Die Polizei geht von einem Tötungsverbrechen aus. Vom mutmaßlichen Opfer fehlt allerdings weiterhin jede Spur.
Suche nach vermisster Tramperin bisher ohne Erfolg
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Sie wollen wissen, warum ihre Tochter tot ist, und erhoffen sich Aufschlüsse von ihrem Facebook-Konto. Doch darauf dürfen die Eltern seit mehr als fünf Jahren nicht …
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Er wurde als Frau geboren: RTL-Moderatorin hat transsexuellen Freund
RTL-Moderatorin Bella Lesnik möchte ein Tabuthema öffentlich machen und verrät, dass ihr neuer Freund als Frau zur Welt kam.
Er wurde als Frau geboren: RTL-Moderatorin hat transsexuellen Freund
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Bei dem Unfall in Tuxtla Gutiérrez sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und weitere neun verletzt worden.
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.