+
Der Bus rammte zwei Autos, die am Straßenrand standen.

Abhang hinab gestürzt

17 Menschen sterben bei Busunglück in Indien

Mumbai - Ein Bus hat auf einer indischen Schnellstraße zwei Autos gerammt und ist danach einen Abhang hinuntergestürzt. Dabei wurden nach Angaben der Polizei 17 Menschen getötet, 35 weitere wurden verletzt.

Die Fahrzeuge hatten am Straßenrand auf der Schnellstraße von Pune nach Mumbai gehalten, als der mit fast 50 Passagieren besetzte Bus in sie krachte. Der Busfahrer hatte wegen Morgennebels die Bremslichter nicht gesehen, berichtete die Zeitung "The Hindu" unter Berufung auf die Polizei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
Hamburg - Eine 15.000-Volt-Oberleitung ist am Sonntagabend im Hamburger Hauptbahnhof gerissen und auf einen einfahrenden ICE gestürzt. Ein Teil der mehr als 400 …
15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Cape Canaveral - Die sechs Astronauten der ISS dürfen sich auf Nachschub freuen. Am Mittwoch sollen mit der Dragon-Raumfähre von SpaceX 2,75 Tonnen Fracht bei ihnen …
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen
Vaihingen/Enz - Eine Mutter will ihre beiden Kinder abholen - und findet deren Leichen. Noch am Ort wird der Vater der Jungen festgenommen.
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen
Haftbefehl gegen Vater nach Tod zweier Jungen
Familiendrama in Baden-Württemberg: Eine Mutter will ihre beiden Kinder beim Vater abholen - und findet nur noch ihre leblosen Körper. Der Mann wird sofort festgenommen.
Haftbefehl gegen Vater nach Tod zweier Jungen

Kommentare