Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?

Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?

16 Touristen verunglückt

Busunglück in Marokko: Deutsche stirbt

Rabat  - Bei einem schweren Busunglück im Süden Marokkos sind insgesamt 16 Menschen ums Leben gekommen, auch eine deutsche Touristin ist unter den Opfern.

Insgesamt 16 Menschen starben, als der Bus am Montag auf der Strecke zwischen Agadir und Esauira aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abkam, wie die Polizei in Esauira am Dienstag mitteilte. Unter den Todesopfern sei auch ein Niederländer. 30 Menschen seien verletzt worden, davon 14 schwer. Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte den Tod der Deutschen.

Ebenfalls am Montag verunglückte auf der Strecke zwischen der Hauptstadt Rabat und Nador im Nordosten ein weiterer Bus, offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit. Dabei kamen nach Angaben der amtlichen marokkanischen Nachrichtenagentur MAP zehn Menschen ums Leben, 33 weitere wurden verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Laut einer Studie starben im Jahr 2015 weltweit rund 9 Millionen Menschen durch Umweltverschmutzung. Industrie- und Autoabgase sowie das Verbrennen von Holz oder Kohle …
Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Schrecklicher Unfall in Düsseldorf: Ein Insasse eines Viper Sportwagens starb, nachdem er aus dem Cabrio geschleudert wurde. Ein Lkw erfasste ihn daraufhin. Ob es der …
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?

Kommentare