1. Startseite
  2. Welt

Bye, bye, Berlin: Das ist die neue Döner-Hauptstadt Deutschlands

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Bye, bye, Berlin: Das ist die neue Döner-Hauptstadt Deutschlands
Egal ob mit Scharf oder ohne: Deutsche lieben ihren Döner. © Daniel Karmann/dpa

Auch wenn in Berlin der Döner vor 50 Jahren erfunden wurde: Die Hauptstadt ist nicht mehr Döner-Hauptstadt. Doch die Kebab-Krone bleibt im Osten.

Berlin – Schnell, günstig und lecker: Der Döner ist längst zum Lieblings-Imbiss der Deutschen geworden. Vor rund 50 Jahren trat er seine Erfolgsgeschichte in Berlin an, dort hatt ihn der gebürtige Türke Kadir Nurman mutmaßlich erfunden. 1972 verkaufte er in seinem Berliner Imbiss, gegenüber vom Bahnhof Zoo, erstmals das Fladenbrot mit Kalbfleisch vom Spieß.

Lange galt Berlin als DIE Döner-Hauptstadt Deutschlands (bis zu 1600 Dönerläden). Bis jetzt: Denn laut einer Auswertung des Bringdienstes „Lieferando“ geht die Kebab-Krone nun an eine andere Stadt: Dresden. Hier soll der Döner nicht nur günstiger sein, er soll auch besser schmecken.

Dresden ist die neue Döner-Hauptstadt Deutschlands: Berlin nur noch Platz 3

Analysiert wurden die 30 größten Städte Deutschlands, daraus wählte „Lieferando“ die Top Ten mit der höchsten Döner-Dichte aus. Anschließend schauten die Macher auf die Google-Bewertung der Läden, ermittelten einen Durchschnittspreis. Das Ergebnis: Dresden ist bestes Döner-Domizil: Hier vergaben die Menschen im Schnitt 4,31 von 5 Sternen für ihren Kebab bei einem Preis von 4,96 Euro.

Und Berlin? Rutschte auf Platz drei, mit einem durchschnittlichen Dönerpreis von 5,41 Euro bei einem Bewertungs-Durchschnitt von 4,13. Noch hinter Nürnberg, aber vor Bremen (Platz 4) und Franfurt am Main (Platz 5). Abgeschlagen im Top Ten-Ranking liegt Hamburg. In der Hansestadt gaben die Bewohner eine Durchschnittsbewertung von 4,07. Im Schnitt kostet die Kebabtasche hier teure 6.03 Euro.

Deutschland liebt den Döner

Übrigens: In Deutschland werden jeden Tag 550 Tonnen Döner gegessen, rechnete der Verein Türkischer Döner-Hersteller in Europa vor. Zu den berühmtesten Döner-Fans zählen Angela Merkel (68, CDU). Laut der Bild-Zeitung holte sich die Alt-Kanzlerin ihre Kebabs (mit Kräutersauce, ohne Zwiebeln) immer bei Teras Döner in der Wilhelmstraße, oft auch persönlich.

Auch interessant

Kommentare