+
Carabinieri eskortieren Camorra-Boss Michele Cuccaro nach seiner Festnahme. Foto: Ciro Fusco

Camorra-Boss in Neapel festgenommen

Neapel (dpa) - Die italienische Polizei hat in Neapel einen seit zwei Jahren gesuchten Camorra-Boss festgenommen. Der 49-jährige Michele Cuccaro gelte als Anführer des gleichnamigen Clans im Osten der Provinz Neapel, meldete die Nachrichtenagentur Ansa.

Ihm würden verschiedene Mafia-Delikte wie Mord, Drogenhandel und Schmuggel vorgeworfen. Innenminister Angelino Alfano erklärte, die Carabinieri hätten nun einen weiteren Clan enthauptet. "Der Staat hat sich wieder einmal als stärker erwiesen", kommentierte er auf Twitter.

Die Camorra ist die neapolitanische Variante der italienischen Mafia. Sie hat keine zentrale Führung, sondern ist in zahlreiche Clans aufgeteilt, die sich zum Teil gegenseitig bekämpfen. Die meisten ihrer älteren Anführer sind in den vergangenen Jahren festgenommen worden. Nun sind sehr junge Gangster nachgerückt, die sich blutige Kämpfe in Neapel und Umgebung liefern.

Innenminister Alfano auf Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
Berlin (dpa) - Das Behindern von Rettungskräften und Polizeiwagen könnte für Autofahrer noch umfassender geahndet werden als bisher vorgesehen. Der Bundesrat stimmt am …
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
Ein schreckliches Unglück schockiert die Bewohner in Eichstetten (Baden-Württemberg).
62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
Hurrikan "Maria" trifft Dominica schwer
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Auf der Insel Dominica trifft der Sturm auf Land. Sein nordwestlicher Kurs könnte das US-Außengebiet Puerto Rico …
Hurrikan "Maria" trifft Dominica schwer
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
Jetzt muss sie ins Gefängnis: Eine 17-jährige Mutter hat ihr Baby eine Woche lang allein gelassen - es starb. Ihre Begründung für die grausame Tat ist kaum zu glauben.
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Kommentare