Cannabis-Pflanzen mitten in Wien gepflanzt

Wien - Das Wort “Drogenring“ hat in Wien eine neu Bedeutung erhalten: Unbekannte haben an einer der meistbefahrenen Straßen in der österreichischen Hauptstadt - dem Ring - Cannabis angepflanzt.

Die Polizei der österreichischen Hauptstadt hat am Freitag an einer der meistbefahrenen Wiener Straßen - dem Ring - eine Reihe von dort gepflanzten Cannabispflanzen entfernt. Die Pflanzen standen auf einer 200 Meter langen Grünfläche an der dreispurigen Straße, die rund um das Zentrum Wiens führt.

Die Polizei wurde nach einem Bericht der Zeitung “Heute“ aktiv. Ein Biologiestudent hatte die Pflanzen an der Ringstraße entdeckt und dem Blatt davon berichtet.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways
Ein Ausfall des IT-Systems hat bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft British Airways erhebliche Verspätungen verursacht.
Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Schluss mit den halben Sachen: Am Sonntag hält der Hochsommer in Deutschland Einzug - und im Süden könnte er bis Pfingsten bleiben! Es drohen aber auch Unwetter.
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Der Strafgefangene soll bei der Flucht aus der Psychiatrie eine Geisel genommen und ihr ein Stück Ohrläppchen abgeschnitten haben. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung …
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben
Skurril! In Hamburg-Altengamme ist der Feuerwehr die Rettung eines 500 Kilo schweren Pferdes gelungen. Der Hengst war in einen Graben gerutscht und hatte sich aus …
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben

Kommentare