Cannabisplantage mit Selbstschussanlage

Gesuchter Deutscher in Thailand festgenommen

Rampe - Er hatte eine Cannabisplantage mit Selbstschussanlage auf dem Dachboden und wurde seit mehreren Jahren gesucht. Jetzt wurde ein Mann aus Wismar auf der Ferieninsel Koh Samui festgenommen.

Zielfahnder des Landeskriminalamts Mecklenburg-Vorpommern hatten den verdächtigen aufgespürt. Seit mehreren Jahren wurde er mit internationalem Haftbefehl gesucht. Die Festnahme erfolgte durch thailändische Polizisten, wie das LKA am Donnerstag mitteilte.

Der 43-Jährige soll zwischen 2004 und 2006 gemeinsam mit anderen, bereits verurteilten Mittätern Cannabis-Plantagen in Mecklenburg-Vorpommern betrieben und mit Drogen gehandelt haben. Eine Plantage auf dem Dachboden eines Hauses habe der Mann mit einer selbst gebauten Selbstschussanlage versehen: Eine geladene, entsicherte und auf die Eingangstür gerichtete Pistole sei dazu gedacht und auch geeignet gewesen, einen Hereintretenden in den Oberkörper zu treffen. Als die Polizei das Gebäude durchsuchte, habe der Auslösemechanismus nur durch Zufall versagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare