Glückwunsch, Carson Huey-You

Dieser 14-Jährige hat jetzt einen Uni-Abschluss

Fort Worth - 14 Jahre alt - und schon fertig mit der Uni: Ein Junge aus dem US-Bundesstaat Texas erhält am Wochenende sein College-Diplom.

Carson Huey-You ist der jüngste Student, der jemals an der Texas Christian University (TCU) einen Abschluss gemacht hat, wie die Universität mitteilte. Sein Hauptfach war Physik, als Nebenfächer belegte der 14-Jährige Chinesisch und Mathematik. An seinem ersten Tag in der Uni sei er sehr aufgeregt gewesen, sagte Carson in einem Video-Interview, das die TCU veröffentlicht hat.

Wie die „Washington Post“ berichtete, fing er mit zwei Jahren an zu lesen. Mit drei unterrichtete Claretta Kimp ihren Sohn demnach zuhause, mit fünf war er auf dem Stand eines Achtklässlers. Mit zehn machte er seinen Highschool-Abschluss, ein Jahr später wurde er an der TCU angenommen, wie die Zeitung weiter berichtete.

Die Familie hat noch mehr Grund zu feiern: Am Freitag erhielt Carsons jüngerer Bruder Cannan sein Highschool-Zeugnis - mit elf Jahren. Die Mutter habe ihn zunächst ganz regulär in den Kindergarten geschickt, schrieb die Zeitung „Dallas Morning News“. Aber schon im zweiten Jahr habe er sich dort gelangweilt. Also unterrichtete Kimp ihn ebenfalls zuhause. „Ja, die beiden sind schlau“, sagte sie der „Washington Post“, „aber das ist nur ein kleiner Teil dessen, was sie ausmacht.“

Auf die Frage, was sie einmal werden wollen, haben beide eine klare Antwort: Carson sagte der „Washington Post“, er wolle nun einen Doktortitel machen. Cannan möchte Astronaut werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Soziale Aktion: Polizei fahndet nach einem ganz besonderen Bären
„Heia“ ist weg: Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Polizei im Ruhrgebiet dem dreijährigen Malte helfen. Der hat seinen Kuschelbären verloren und kann …
Soziale Aktion: Polizei fahndet nach einem ganz besonderen Bären
Erdrutsch im Kongo: Mindestens 40 Menschen sterben
Bei einem Erdrutsch aufgrund starkem Regen im zentralafrikanischen Kongo sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen.
Erdrutsch im Kongo: Mindestens 40 Menschen sterben
Zugbegleiterin wird von Regionalbahn überrollt - und stirbt
Eine Zugbegleiterin ist im Bahnhof in Amstetten (Baden-Württemberg) von einem Zug überrollt und tödlich verletzt worden.
Zugbegleiterin wird von Regionalbahn überrollt - und stirbt
Vor fahrenden Zug gestürzt: Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod
Eine psychisch kranke Schwangere hat sich in Rumänien vor einen fahrenen Zug gestürzt und ihre drei kleinen Kinder mit in den Tod gerissen.
Vor fahrenden Zug gestürzt: Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

Kommentare