+
Das Tarzanchamäleon

Liste bedrohter Tierarten

Chamäleon und Faultier in Gefahr

Seoul - Internationale Experten haben eine Liste der hundert besonders bedrohten Tier-, Pflanzen- und Pilzarten veröffentlicht. Darunter auch das Tarzanchamäleon und das Zwergfaultier.

Dabei handelt es sich um Arten aus 48 Ländern, darunter das auf Madagaskar beheimatete Tarzanchamäleon, der unter anderem in Ostasien vorkommende Watvogel Löffelstrandläufer sowie das Zwergfaultier, das auf einer zu Panama gehörenden Insel zu Hause ist. Sie alle werden in einem Bericht genannt, der am Dienstag beim IUCN World Conservation Congress, einem Forum zum Naturschutz, auf der südkoreanischen Insel Jeju vorgestellt wurde.

Bilder: Die am stärksten bedrohten Arten

Bilder: Die am stärksten bedrohten Arten

Es sei zu befürchten, dass die hundert genannten Arten aussterben werden, da Menschen keinen erkennbaren Nutzen aus ihnen ziehen könnten, erklärten die Organisation Zoological Society of London (ZSL) und die International Union for Conservation of Nature (IUCN), die für die Liste verantwortlich sind.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Heute Abend werden wieder die aktuellen Lottozahlen gezogen - 1 Million Euro wartet auf einen Gewinner. Hier erfahren Sie, wie Sie die Ziehung vom Mittwoch, 18.10.2017, …
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Ein Internethändler hat ein Anne-Frank-Kostüm zum Verkauf angeboten. Die Empörung ist groß, das Kostüm wurde von der Seite genommen. Dem Anbieter tue es leid. 
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend

Kommentare