Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Verhängnisvolle Kettenreaktion

Chaos in Paris: Zehntausende sitzen fest

Paris - Chaos im Pariser Bahnverkehr: Zehntausende Reisende haben nach einer Elektrizitätspanne, die eine Kettenreaktion auslöste, am Mittwochabend stundenlang festgesessen.

Betroffen war der Verkehr vom und zum Pariser Nordbahnhof für Fahrgäste von Vorortzügen, des Fernverkehrs und von Internationalen Zügen, wie die Zeitung „Le Parisien“ berichtete.

Ausgelöst hatte das Ganze ein „kleines Problem mit der Elektrizität“ am frühen Abend auf einer Vorstadtstrecke, wie ein Sprecher der staatlichen französischen Eisenbahngesellschaft SNCF nach Angaben der französische Nachrichtenagentur AFP sagte. Die technische Panne sei nach einer Stunde behoben gewesen. Aber inzwischen waren Passagiere aus ihren festsitzenden Zügen ausgestiegen und auf die Gleisen gelaufen.

Die Bahn richtete sogar einen Krisenstab ein. Alle Züge wurden aus Sicherheitsgründen gestoppt, berichtete „Le Parisien“ online. Das Blatt sprach von einem „schwarzen Mittwoch für tausende Reisende“. Es seien auch Busse eingesetzt worden, um den Gestrandeten den Heimweg zu ermöglichen.

Etwa ab 23.00 Uhr sei der Zugverkehr wieder nach und nach angerollt. Die Züge seien, wie es die Vorschrift in diesen Fällen verlangt, mit 30 Tempo gefahren. Damit hätten die Bahnen bremsen können, falls noch Menschen auf den Schienen seien. Die Störung des Bahnverkehrs habe bis spät in die Nacht gedauert, schrieb „Le Parisien“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höhlen-Drama: Jungen haben das Krankenhaus verlassen
Die aus einer Höhle in Thailand gerettete Jungen-Fußballmannschaft und ihr Trainer haben das Krankenhaus verlassen und geben eine Pressekonferenz. Der News-Ticker zur …
Höhlen-Drama: Jungen haben das Krankenhaus verlassen
Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 
Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst
In einem Waldstück in Velbert sollen sich mindestens acht Schüler an einem 13 Jahre alten Mädchen vergangen und die Tat gefilmt haben. Nun hat die Polizei einen …
Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst
Kampf gegen Aids weniger erfolgreich als erhofft
Botsuana, Kambodscha, Dänemark, Swasiland, Namibia und die Niederlande: Das sind die einzigen Länder, die die Ziele der UN im Ringen gegen Aids schon erreicht haben. Es …
Kampf gegen Aids weniger erfolgreich als erhofft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.