+
Chaos in Toronto

Autos bis zu den Fensterscheiben im Wasser

Chaos in Toronto nach heftigem Gewitter

 Toronto - Ein schweres Gewitter mit sintflutartigen Regenfällen hat in Toronto für Chaos gesorgt. Mehr als 300 000 Menschen waren am Montagabend in Kanadas größter Stadt ohne Strom.

Ein schweres Gewitter mit sintflutartigen Regenfällen hat in Toronto für Chaos gesorgt. Mehr als 300 000 Menschen waren am Montagabend in Kanadas größter Stadt ohne Strom, die U-Bahnen stellten den Betrieb ein und am Flughafen wurden zahlreiche Flüge abgesagt.

Die Regenmenge betrug während des Gewitters nach Angaben des kanadischen Wetterdienstes bis zu 90 Millimeter, das war dreimal so viel wie der bisherige Tagesrekord von knapp 30 Millimetern im Jahr 2008. In der Innenstadt standen überall verlassene Fahrzeuge, einige bis zu den Fensterscheiben im Wasser. U-Bahn-Stationen wurden überflutet, Bahndämme unterspült.

Erst vor zwei Wochen hatten heftige Regenfälle die Stadt Calgary im Westen des Landes in eine Seenlandschaft verwandelt und bis zu 100 000 Menschen in der Provinz Alberta gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Mindestens drei Menschen kamen damals ums Leben.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare