+
Wieder frei: Erwin Arnada

Chefredakteur des indonesischen "Playboys" freigesprochen

Jakarta - Der zu zwei Jahren Haft verurteilte frühere Chefredakteur des indonesischen “Playboy“-Magazins ist von allen Vorwürfen freigesprochen worden.

Sein Anwalt erklärte, Erwin Arnada werde noch am (heutigen) Freitag aus der Haft entlassen. Arnada war im vergangenen Jahr wegen der Veröffentlichung von Bildern knapp bekleideter Frauen schuldig gesprochen worden. Sein Anwalt Heriyanto Yang sagte, der Oberste Gerichtshof des Landes habe nach einer richterlichen Überprüfung entschieden, die Verurteilung aufzuheben. Die Entscheidung sei bereits Ende May gefallen.

Die schönsten Bunnies

Die schönsten Bunnys zu Ostern

Die indonesische Ausgabe des “Playboys“ kam 2006 auf den Markt und empörte konservative Muslime. Die Frauen auf den Bildern des inzwischen eingestellten Männermagazins wurden nicht nackt, sondern knapp bekleidet gezeigt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare