Im Getümmel verschwunden

Ungewöhnliche Fahndung der Chemnitzer Polizei

Mittweida - Mit einer Fahndung der besonderen Art sorgt momentan die Chemnitzer Polizei für Schmunzeln. Die vermisste "Person" verschwand im Weihnachtsgetümmel.

Seit vier Tagen fahndet die Chemnitzer Polizei nach einer Schaufensterpuppe. Die voll bekleidete Dame war am Samstag im Weihnachtsgetümmel von Mittweida verschwunden, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Sie wurde tagsüber aus dem unbeobachteten Schaufenster in einer Passage gestohlen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Ermittler baten auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Puppe, die einen schwarzen Pullover und dunkelblaue Jeans mit einem schwarzen Gürtel trug.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Militär rückt in Favela in Rio ein
Rio de Janeiro (dpa) - Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro ist ein Krieg zwischen …
Militär rückt in Favela in Rio ein

Kommentare