Im Getümmel verschwunden

Ungewöhnliche Fahndung der Chemnitzer Polizei

Mittweida - Mit einer Fahndung der besonderen Art sorgt momentan die Chemnitzer Polizei für Schmunzeln. Die vermisste "Person" verschwand im Weihnachtsgetümmel.

Seit vier Tagen fahndet die Chemnitzer Polizei nach einer Schaufensterpuppe. Die voll bekleidete Dame war am Samstag im Weihnachtsgetümmel von Mittweida verschwunden, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Sie wurde tagsüber aus dem unbeobachteten Schaufenster in einer Passage gestohlen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Ermittler baten auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Puppe, die einen schwarzen Pullover und dunkelblaue Jeans mit einem schwarzen Gürtel trug.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einkaufsgebäude in Teheran bricht zusammen
Teheran (dpa) – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Es wird befürchtet, dass viele Feuerwehrmänner, …
Einkaufsgebäude in Teheran bricht zusammen
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Bei einem Lawinenabgang auf ein Hotel im italienischen Erdbebengebiet sind nach Medienberichten zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem
Köln (dpa) - Raserei im Straßenverkehr halten fast drei Viertel der Bundesbürger für ein großes Problem. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des …
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Bei ihrem Tod wog sie nur halb so viel wie in ihrem Alter normal - der Tod der kleinen Lara Mia hatte in Hamburg 2009 für Entsetzen gesorgt. Acht Jahre später steht der …
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia

Kommentare