Er übersah den Jungen auf der Rückbank

China: Autodieb tötet zweijähriges Kind

Shanghai - Unfassbares Verbrechen in China: Ein Autodieb entdeckt auf dem Rücksitz eines soeben erbeuteten Wagens ein Kleinkind. Offenbar in Panik geraten, tötet der Mann den zweijährigen Jungen.

 

Das Verbrechen spielte sich in der Provinz Jilin im Nordosten des Landes ab. Dort stieg ein Ehepaar auf einer Autofahrt kurz aus seinem Wagen aus, ließ den zweijährigen Sohn aber bei laufendem Motor in dem Pkw sitzen. Als die Eltern wenige Momente später zurückkehrten, war der Wagen mitsamt dem auf der Rückbank sitzenden Jungen verschwunden.

Wie die Polizei berichtet, muss der Autodieb das Kind erst später bemerkt haben. Offenbar in Panik geraten, habe der Mann angehalten und den Jungen dann erwürgt, berichtete die staatliche Zeitung "Global Times" am Mittwoch. 

Von seinem schlechten Gewissen geplagt, stellte sich der Täter am darauf folgenden Tag der Polizei. Zu diesem Zeitpunkt war bereits eine Hundertschaft an Beamten auf der Suche nach dem Dieb und Entführer.

Angeblich handelt es sich bei dem Mörder um einen 48-jährigen Mann. Er habe die Leiche des Jungen nach der Tat im Schnee vergraben, gestand er. Der Körper des Jungen konnte bislang allerdings noch nicht gefunden werden, berichteten chinesische Medien am Mittwoch.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81
Zehn Fahrzeuge verunglücken im Nordosten von Baden-Württemberg - vier Menschen sterben, fünf weitere werden schwer verletzt. Spezialisten sollen nun klären, wie es zu …
Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81
Unbekannte töten elf Taxi-Insassen in Südafrika
Mysteriöser Fall: Bewaffnete lauer einem Taxi auf und eröffnen das Feuer und töten mehrere Menschen. Der Hintergrund der Tat ist unklar.
Unbekannte töten elf Taxi-Insassen in Südafrika
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
Schreckliche Szenen an einem Badesee in Weinheim (Rhein-Neckar-Region): Eine Frau liegt am FKK-Strand, als sie plötzlich von einem Mann angefallen wird. 
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an

Kommentare