+
Das chinesische Forschungsfahrzeug "Jadehase" soll die Oberfläche des Mondes erkunden.

Weltraum-Mission

Chinas "Jadehase" soll den Mond erkunden

Peking - In China haben am Sonntag letzte Vorbereitungen für eine Mond-Mission der Rakete vom Typ "Langer Marsch 3B" begonnen, die in der Nacht zum Montag abheben soll.

Als dritte Nation will China eine Mondlandung unternehmen. Mit dem Auftanken einer Rakete vom Typ „Langer Marsch 3B“ begannen am Sonntag am Raumfahrtbahnhof Xichang in der Südwestprovinz Sichuan die letzten Vorbereitungen für den historischen Mondflug. Das Raumschiff „Chang'e 3“ soll in der Nacht zum Montag um 01.30 Uhr Ortszeit (Sonntag 18.30 Uhr MEZ) abheben, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die erste Mondlandung Chinas ist für den 14. Dezember geplant. Ein „Jadehase“ (Yutu) genanntes Mondfahrzeug soll die Oberfläche erkunden. Die Sowjetunion hatte 1976 mit Luna 24 als bislang letzte Nation eine Sonde auf den Mond geschickt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr
Gesperrt waren heute die Strecken von Dortmund über Münster und Bremen nach Hamburg sowie von Hamm über Wuppertal nach Köln
Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Starkoch Paul Bocuse ist tot
Paul Bocuse war einer der berühmtesten Starköche der Welt. Nun ist er mit 91 Jahren gestorben.
Starkoch Paul Bocuse ist tot
Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller
Eigentlich wollten sie Waffen im Haus eines Verdächtigen sicherstellen. Stattdessen hat die russische Polizei ein Krokodil im Keller gefunden - dort soll es zehn Jahre …
Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller

Kommentare