Weil es keine Freirunde gab

China: Betrunkene Beamte kappen Stromleitung

Peking - Im Alkoholrausch haben die Mitarbeiter eines chinesischen Energielieferanten laut Medien einen halben Bezirk von der Stromversorgung abgeschnitten.

Die sechs Mitarbeiter hätten sich zunächst in einer Karaoke-Bar betrunken und dann angefangen zu randalieren, berichtete die Zeitung „Fazhi Wanbao“ am Montag. Auslöser sei demnach die mangelnde Spendierfreudigkeit des Personals gewesen, das den Sechs keine Frei-Runde ausgeben wollte. Einer der Beteiligten habe dann unverhohlen gedroht, den Strom abschalten zu lassen, meldeten örtliche Medien in der Provinz Henan unter Berufung auf Zeugen.

Rund zehn Minuten später hätten zwischen 3000 und 5000 Haushalte und Geschäfte im Bezirk Qixian für Stunden im Dunkeln gelegen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Der Vorfall soll sich bereits am 2. November ereignet haben. Als Konsequenz sei der Leiter der örtlichen Versorgungsanlage entlassen worden, teilte der Stromversorger der Stadt Hebi am Sonntag im Internet mit. Die anderen beteiligten Mitarbeiter seien mit Geldstrafen belegt oder beurlaubt worden, hieß es weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare