China: Neun Menschen in Mine erstickt

Peking - Bei einem missglückten Rettungsversuch in einer Blei- und Zinkmine in Zentralchina sind insgesamt neun Menschen erstickt.

Wie die Agentur Xinhua in der Nacht zum Sonntag berichtete, waren zwei Bergarbeiter in der Mine in der Provinz Hunan wegen Sauerstoffmangels in eine Notlage geraten.

Ein Rettungstrupp von fünf Bergleuten und drei Familienangehörigen erstickte auf dem Weg zu den beiden Männern. Auch einer der Beiden starb im Schacht. Sein Kollege habe überlebt und befinde sich inzwischen außer Lebensgefahr, hieß es weiter bei Xinhua.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Osnabrückerin bringt unfassbar schweres Kind zur Welt
Eine Osnabrückerin hat im Kreißsaal wortwörtlich eine Riesen-Überraschung erlebt. Ihr Baby brachte völlig unerwartet ein unfassbares Gewicht auf die Waage.
Osnabrückerin bringt unfassbar schweres Kind zur Welt
Joanne K. Rowling feiert Veröffentlichung von „Harry Potter“ vor 20 Jahren
Die britische Schriftstellerin Joanne K. Rowling hat das Erscheinen des ersten Bandes ihrer Zauberer-Saga „Harry Potter“ vor auf den Tag genau zwanzig Jahren gefeiert.
Joanne K. Rowling feiert Veröffentlichung von „Harry Potter“ vor 20 Jahren
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Eine Forelle, die ein Fell hat? Gibt es nicht, denken Sie? In Amerika will ein Angler aber genau eine solche gefangen haben. Was steckt hinter der Geschichte?
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell

Kommentare