Grausame Tat in Hongkong

Chinese kocht Leichen der Eltern

Hongkong - Grausame Tat: Ein Chinese soll seine Eltern ermordet und die Leichen schließlich gekocht haben. Der Angeklagte ist geständig und bezeichnet sich selbst als "Psychopathen".

Ein junger Mann soll in Hongkong seine Eltern ermordet und deren Leichen anschließend zerstückelt und gekocht haben. Vor Gericht wies der 30-Jährige den Mordvorwurf zurück und bekannte sich stattdessen des Totschlags für schuldig, wie die Zeitung "South China Morning Post" am Mittwoch berichtete. Sein mutmaßlicher Komplize wies den Vorwurf des zweifachen Mordes ebenfalls zurück.

Die Köpfe des 65 Jahre alten Mannes und seiner drei Jahre jüngeren Frau waren im März vergangenen Jahres in zwei Kühlschränken in ihrer Wohnung gefunden worden. Weitere Leichenteile waren gesalzen, gekocht und mit Reis in Lunchboxen portioniert worden, sie befanden sich im Mülleimer.

Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Männern vor, den Mord monatelang geplant zu haben. Hierfür hätten sie Messer, Kühlschränke, Mikrowellengeräte und einen Reistopf gekauft. Ursprünglich hatte der angeklagte Sohn des Paares der Polizei gesagt, seine Eltern seien auf dem chinesischen Festland. Später bekannte er sich im Internet zu dem Mord. In Nachrichten bezeichnete er sich selbst als "Psychopathen".

AFP

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion