+
Ein ähnlicher Salamander wie hier im Bild zu sehen ist, soll von chinesischen Polizisten zum Abendessen verspeist worden sein. (Archivbild)

Chinesische Polizisten suspendiert

Riesensalamander zum Dinner

Shenzhen - Chinesischen Polizisten wird vorgeworfen, einen geschützten Riesensalamander verspeist und neugierige Journalisten verprügelt zu haben.

In China sollen rund 14 Polizisten einen Riesensalamander einer geschützten Art zum Dinner gegessen haben. Nach Berichten der Tageszeitung „Nandu Daily“ vom Dienstag wurden die Beamten von Reportern des Blattes ertappt, als sie das Tier bei einem Dinner mit 28 Gästen in einem Restaurant verzehrten. Als sich die Reporter in dem Lokal zu erkennen gaben, seien sie von den Sicherheitsbeamten angegriffen und verprügelt worden. Wie das Sicherheitsbüro in Shenzhen mitteilte, wurden die Polizisten vom Dienst suspendiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Filzmoos - Etwa 100 Wintersportler haben am Montag im österreichischen Pongau mehr als eine Stunde lang in einem defekten Sessellift festgesteckt.
Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Vitoria (dpa) - Aus Angst vor einer Gewalteskalation haben 16 Städte im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo die Karnevalsfeiern abgesagt. Grund sei die Krise der …
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Laußig - Mit einer Axt und einer Machete bewaffnet ist ein 58-Jähriger in Laußig (Sachsen) auf seinen Nachbarn losgegangen.
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können einem den Alltag vermiesen. Auf lange Sicht gefährden sie sogar die berufliche Existenz. Medikamente helfen nicht immer - manchmal tut es Sport.
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen

Kommentare