Chlorgas verletzt Kinder im Hallenbad

Gersfeld/Fulda - Chlorgas hat am Donnerstag 23 Kinder in einem Hallenbad im osthessischen Gersfeld verletzt. Wie es zu dem Unglück kam:

Die Schüler einer dritten und vierten Klasse erlitten Augenreizungen und hatten Atembeschwerden, wie die Polizei in Fulda berichtete. Sie kamen zur Behandlung ins Krankenhaus, bis auf etwa vier Kinder konnten sie die Klinik aber wieder verlassen. Das Gas sei beim Wiederbefüllen eines Schimmbeckens mit Wasser ausgetreten. Im Einsatz waren mehrere Rettungs- und Notarztwagen sowie etwa 40 Feuerwehrleute. Ursache für den Unfall sei vermutlich technisches Versagen, die Ermittlungen dauerten aber an, teilte die Polizei weiter mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Da wird einem richtig schlecht. In Barcelona haben fliegende Händler Snacks verkauft, die sich jetzt als ziemlich ekelig herausgestellt haben. 
Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Zukünftige Londonreisende werden diese Nachricht noch verdauen: Die weltberühmten Glocken von Big Ben sollen eine Zeit lang wegen Bauarbeiten nicht läuten. Vielleicht …
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien

Kommentare