+
In Köln kehrte ein Flugzeug der Germanwings wegen Chlorgeruchs um

Kurz nach dem Start

Flugzeug kehrt wegen Chlorgeruch um

Köln - Ein Flugzeug von Germanwings ist am Freitag nach einer halben Stunde wieder zum Flughafen Köln/Bonn zurückgekehrt.

„Grund war ein chlorähnlicher Geruch, den einzelne Passagiere und Besatzungsmitglieder wahrgenommen hatten“, teilte die Lufthansa-Gesellschaft in Köln mit. Im Cockpit sei der Geruch nicht wahrnehmbar gewesen. Der Pilot habe sich sicherheitshalber entschieden, nach Köln zurückzukehren. Die Maschine mit 127 Passagieren an Bord war auf dem Weg in die irische Hauptstadt Dublin.

Die Landung sei problemlos verlaufen, so Germanwings. Auf Bitten der Feuerwehr seien die Passagiere gebeten worden, ihr Handgepäck zurückzulassen, damit es untersucht werden könne. Die Untersuchung sei bisher ergebnislos geblieben. Drei Mitglieder der Kabinenbesatzung hätten sich vorsorglich und auf eigenen Wunsch zur Untersuchung ins Krankenhaus begeben. Der Flughafen Köln/Bonn schloss sich der Darstellung von Germanwings an.

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways
Ein Ausfall des IT-Systems hat bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft British Airways erhebliche Verspätungen verursacht.
Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Schluss mit den halben Sachen: Am Sonntag hält der Hochsommer in Deutschland Einzug - und im Süden könnte er bis Pfingsten bleiben! Es drohen aber auch Unwetter.
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Der Strafgefangene soll bei der Flucht aus der Psychiatrie eine Geisel genommen und ihr ein Stück Ohrläppchen abgeschnitten haben. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung …
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben
Skurril! In Hamburg-Altengamme ist der Feuerwehr die Rettung eines 500 Kilo schweren Pferdes gelungen. Der Hengst war in einen Graben gerutscht und hatte sich aus …
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben

Kommentare