Cholera-Epidemie im dürregeplagten Somalia

Genf - Neben der Hungersnot sind die Menschen in Somalia nun auch noch von einer Cholera-Epidemie betroffen. Die Zahl der Erkrankungsfälle sei in diesem Jahr drastisch angestiegen.

Das erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Freitag in Genf. Von 30 Zufallsproben unter 4.272 Menschen in Mogadischu, die unter wässrigem Durchfall litten, seien 60 Prozent positiv ausgefallen, erklärte Michel Yao, Berater für öffentliche Gesundheit der WHO vor Journalisten.

Bislang seien 181 Menschen an den Symptomen der Infektionskrankheit gestorben, erklärte er. Es bestehe ein hohes Risiko, dass sich die Cholera angesichts unsauberen Wassers, schlechter hygienischer Verhältnisse und überfüllter Auffanglager rasch ausbreite. “Wir können daher sagen, dass wir eine Epidemie haben,“ erklärte Yao.

Unzählige Kinder seien aufgrund der anhaltenden Dürre und Gewalt am Horn von Afrika insbesondere von der Cholera und anderen Krankheiten bedroht, sagte die Sprecherin des Kinderhilfswerks UNICEF, Marixie Mercado, am Freitag. Zehntausende Kinder seien bereits gestorben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare