Mordmotiv "Gotteslästerung"

Christen-Ehepaar getötet: 59 Männer angeklagt

Islamabad - In Pakistan sind 59 muslimische Männer angeklagt worden, die ein christliches Ehepaar wegen angeblicher Gotteslästerung gefoltert und getötet haben sollen.

Das Anti-Terror-Gericht in Lahore nahm neun weitere Männer in Untersuchungshaft. Sie sollten noch verhört werden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch der Deutschen Presse Agentur.

Dutzende Muslime sollen die Christen demnach im November in der Provinz Punjab attackiert und gefoltert haben. Anschließend ließ der Mob das Paar bei lebendigem Leibe verbrennen. Ein Geistlicher hatte die Menschen aufgehetzt. Er unterstellte dem Arbeiter und dessen Frau, Seiten aus dem Koran verbrannt zu haben. In Pakistan steht auf Beleidigung des Islams die Todesstrafe. Kritiker sagen, die Gesetze würden von Bürgerwehren oft missbraucht, um Nicht-Muslime zu töten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Ein historisches Hotel in Myanmars früherer Hauptstadt Rangun ist in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Dabei kam ein Mann zu Tode.
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"
Ein Spaziergang in der Natur mit weniger Vogelgezwitscher? Naturschützer und Wissenschaftler halten das für die Zukunft nicht für ausgeschlossen. Sie gehen von einem …
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"

Kommentare