Skandal um Plakat in den USA

Christliche Jugendhilfe wirbt mit Hitler-Zitat

Montgomery - Eine christliche Jugendhilfe im US-Staat Alabama hat mit einem Zitat von NS-Diktator Adolf Hitler geworben - und dafür reichlich Kopfschütteln geerntet.

"He alone, who owns the youth, gains the future", stand auf einer großen Plakatwand an einer Mall in Auburn - samt dem Namen Hitlers und einem Foto fünf lächelnder Kinder. Das Plakat stammte von einer christlichen Jugendhilfe. Das Zitat "Wer die Jugend hat, hat die Zukunft" taucht in mehreren Reden Hitlers aus den 1930er Jahren auf und galt als Schlagwort für die Jugendarbeit der Nationalsozialisten. Auf dem Plakat in Auburn stand zudem der Bibelspruch: "Erzieh den Knaben für seinen Lebensweg, dann weicht er auch im Alter nicht davon ab."

Die 1996 gegründete Jugendhilfe "Life Savers Ministries" (LSM) ließ das Plakat nach nur wenigen Tagen entfernen, berichtete die Zeitung Ledger-Enquirer. LSM-Gründer James Anderegg sagte dem Blatt, man habe keine Verwirrung stiften wollen. Man sei eine Organisation für Kinder und habe ehrenwerte Absichten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Das staatliche Glücksspiel-System scheint vor dem Aus zu stehen. Kritiker warnen vor dem Lotto-Kollaps und erklären, wie es dazu kommen konnte.
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Heidelberg: Polizei schießt auf Mann mit Messer 
In Heidelberg war ein Mann mit einem Messer bewaffnet unterwegs. Als er mit damit auf Polizisten zuging, schossen sie auf ihn. 
Heidelberg: Polizei schießt auf Mann mit Messer 
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Ein betrunkener Ehemann hat sich am Samstagabend mit einem ungewöhnlichen Wunsch an die Polizei gewandt. Der 34-Jährige wollte in seinem Zustand auf keinen Fall nach …
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Dem Winter ist der offizielle Beginn der neuen Jahreszeit aber offenbar egal: Es wird nochmal richtig kalt.
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt

Kommentare