+
25 Jahre Apple Mcintosh - der erste Mac:  Er wurde vor 25 Jahren - am 24. Januar 1984 - von Apple-Mitbegründer Steve Jobs in Cupertino (US-Bundesstaat Kalifornien) der Öffentlichkeit vorgestellt.

Chronologie einer revolutionären Erfindung

Das Internet wird 40 Jahre alt – nachfolgend die wichtigsten Meilensteine in der Entwicklung.

1969

Am 2. September werden beim ersten Test des „Arpanets“, eines experimentellen Netzwerks des US-Militärs, bedeutungslose Daten zwischen zwei Computern hinund hergeschickt. Am 29. Oktober werden erstmals Daten zwischen zwei verschiedenen Orten ausgetauscht: zwischen der Universität von Kalifornien in Los Angeles und dem Stanford Research Institute in Menlo Park in Kalifornien. Das Netz bricht aber zunächst zusammen.

1970

Das „Arpanet“ wird auf die US-Ostküste ausgedehnt.

1972

Wissenschaftler Ray Tomlinson bringt die E-Mail in das Netz. Er entscheidet sich für das @-Symbol, um die Adressen von verschiedenen Netzen zu kennzeichnen.

1973

Erste internationale Knoten des „Arpanets“ entstehen in England und Norwegen.

1974

Die Wissenschaftler Vint Cerf und Bob Kahn entwickeln eine Kommunikationstechnik namens „TCP“, damit sich Menschen in verschiedenen Netzen austauschen können. Damit entsteht das Internet.

1983

Erstmals wird ein System mit Domain-Namen vorgeschlagen. Mit .com, .gov und .edu entstehen ein Jahr später die ersten Endungen.

1988

„Morris“, einer der ersten Internetwürmer, befällt Tausende Computer.

1989

Die Firma „Quantum Computer Services“ (später heißt das Unternehmen AOL) bietet für Macintosh und Apple-II-Computer den Dienst „America Online“ an. Bis 2002 werden fast 27 Millionen Amerikaner Kunden von AOL.

1990

Tim Berners-Lee entwickelt am Forschungszentrum CERN das World Wide Web, um Computer fernzusteuern.

1993

Marc Andreessen entwickelt mit Kollegen an der Universität von Illinois „Mosaic“, den ersten Browser, der auf einer einzigen Seite Bilder und Text darstellt.

1994

Andreessen und andere aus dem Mosaic-Team gründen eine Firma zur Entwicklung des ersten kommerziellen Webbrowsers: Netscape. Damit wird das wirtschaftliche Potenzial des Internets deutlich, was dann auch Microsoft und andere auf den Plan ruft. Im gleichen Jahr verschicken zwei Anwälte die erste Spam-Mail.

1995

Der Online-Händler Amazon.com öffnet seine Pforten.

1998

Aus einem Projekt in einem Wohnheim an der Universität Stanford entsteht Google. Im gleichen Jahr verklagen das US-Justizministerium und 20 US-Staaten Microsoft und werfen dem Hersteller des Betriebssystems Windows vor, seine Marktmacht zur Verdrängung von Netscape und anderen benutzt zu haben.

1999

Mit Napster wird der Tausch von Musik-Dateien populär.

2002

Weltweit nutzen mehr als 500 Millionen das Internet.

2004

Mark Zuckerberg gründet das soziale Netzwerk Facebook.

2005

YouTube startet als Portal für Videos.

2007

Apple stellt das iPhone vor.

2008

Die Zahl der weltweiten Internet-Nutzer steigt auf mehr als 1,5 Milliarden.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland-Wetter: DWD-Warnung für drei Bundesländer - Sturm, Gewitter und Hagel
Wetter in Deutschland: Derzeit herrschen sommerliche Temperaturen bis 26 Grad mitten im Oktober. Doch eine heftiger Umschwung droht. Alle Infos im Wetter-Ticker.
Deutschland-Wetter: DWD-Warnung für drei Bundesländer - Sturm, Gewitter und Hagel
Mysteriöser Todesfall: Polizei-Großeinsatz in Paket-Versandzentrum 
In einem Versandzentrum in Haldensleben in Sachsen-Anhalt ist am Dienstagabend ein toter Mann entdeckt worden. Die Polizei und die Feuerwehr rückten mit einem …
Mysteriöser Todesfall: Polizei-Großeinsatz in Paket-Versandzentrum 
Münchner Gericht verbietet Wucher-Mieterhöhung: Erste „Eine-für-alle-Klage“ erfolgreich
Die erste Musterfeststellungsklage im deutschen Mietrecht hatte Erfolg: Eine drastische Mieterhöhung erklärte ein Münchner Gericht dabei für unzulässig.
Münchner Gericht verbietet Wucher-Mieterhöhung: Erste „Eine-für-alle-Klage“ erfolgreich
Mutter verliert zwei Söhne in der selben Nacht - „Falsche Entscheidung getroffen“
Eigentlich wollten die beiden Jungs nur mit ihren Freunden ihren Highschool-Abschluss feiern. Doch dann wachen Jack und Nick nicht mehr auf. 
Mutter verliert zwei Söhne in der selben Nacht - „Falsche Entscheidung getroffen“

Kommentare