+
Hillary Clinton in Thailand

Clinton besucht Flutopfer in Thailand

Bangkok - US-Außenministerin Hillary Clinton hat sich am Donnerstag mit Flüchtlingen der Überschwemmungskatastrophe in Thailand getroffen.

 Sie besuchte in der Hauptstadt Bangkok ein Notlager und unterhielt sich mit den Bewohnern. Clinton versprach Thailand weitere zehn Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) Hilfe für die Versorgung von Betroffenen und den Wiederaufbau nach den schlimmsten Überschwemmungen seit 50 Jahren.

Bei der Katastrophe kamen 567 Menschen ums Leben, tausende Fabriken stehen unter Wasser und Millionen Menschen sind betroffen. Die USA hatten dem Roten Kreuz zuvor 1,1 Millionen Dollar gespendet. China gab nach Angaben aus thailändischen Regierungskreisen 600 Millionen Baht (14,4 Millionen Euro) Hilfe.

Clinton wollte von Bangkok aus zum Gipfeltreffen der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (Asean) nach Bali in Indonesien weiterreisen. Dort wurde am Nachmittag auch US-Präsident Barack Obama erwartet.

dpa

Millionenstadt Bangkok unter Wasser

Millionenstadt Bangkok unter Wasser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen
Eine Neunjährige soll in Italien von ihren Eltern zur Prostitution gezwungen worden sein.
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen
Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder
Der Start in die neue Schulwoche ist für Berufsschüler in Goslar zum Alptraum geworden: In einer Unterrichtspause stach ein junger Mann vor aller Augen auf seine …
Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Nach mehreren Brandstiftungen in einem Plattenbau an einer großen Berliner Straße waren die Bewohner des Hauses besorgt und ängstlich. Doch nun gab es einen …
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Er war klassischer Büroangestellter. Kategorie Versicherung. Nach seiner Verwandlung ist er nun ein Topmodel. Irre!
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model

Kommentare