+
Mini Cabrio des Carsharing-Unternehmens DriveNow.  

Computerpanne bei Carsharing-Anbieter

DriveNow: Stundenlang keine Buchungen möglich

München - DriveSpäter statt DriveNow: Am Samstagabend hat eine Computerpanne das Angebot des Carsharing-Anbieters DriveNow weitgehend lahmgelegt. Nicht nur in München, sondern europaweit.

Von 19 Uhr bis 22 Uhr seien Autos nicht über die App buchbar gewesen, sagte ein DriveNow-Sprecher am Sonntag. "Wir haben die ganze Woche an unseren Datenbanken gearbeitet, dabei hat es wohl einen Fehler gegeben." Zwischen den Datenbanken und den Fahrzeugen habe es zu viel Kommunikation ohne Grund gegeben, dadurch seien sie Server überlastet gewesen.

Die Probleme hatten das gesamte Netz in Europa betroffen. So einen umfangreichen Serverausfall gebe es "sehr selten", sagte der Sprecher.

In Deutschland hat DriveNow nach eigenen Angaben rund 500 000 Kunden, europaweit insgesamt etwa 600 000. Das Gemeinschaftsunternehmen von BMW und Sixt ist auch in Großbritannien, Dänemark, Österreich und Schweden aktiv. BMW will künftig deutlich mehr Geld mit Mobilitätsdienstleistungen wie dem Carsharing verdienen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge verliert Bein bei Unfall auf Rodelbahn - jetzt reagiert der Freizeitpark
Auf einer Sommerrodelbahn hat ein Junge (12) während der Fahrt ein Teil seines Beines verloren. Nach dem schockierenden Unfall im Herbst reagiert der Freizeitpark. 
Junge verliert Bein bei Unfall auf Rodelbahn - jetzt reagiert der Freizeitpark
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Hotelkette in Las Vegas will Massaker-Ansprüche abwehren
Las Vegas (dpa) - Die US-Hotelkette MGM Resorts will sich nach dem Las-Vegas-Massaker von 2017 vor Ansprüchen schützen. Das Unternehmen habe eine entsprechende Klage …
Hotelkette in Las Vegas will Massaker-Ansprüche abwehren
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Die aus einer Höhle in Thailand gerettete Jungen-Fußballmannschaft und ihr Trainer haben das Krankenhaus verlassen und geben eine Pressekonferenz. Der News-Ticker zur …
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.