Lockerungen für Geimpfte angekündigt

Strikter Lockdown seit acht Wochen, dennoch: Region um Sydney meldet neuen Corona-Rekord seit Pandemie-Beginn

  • Patrick Huljina
    VonPatrick Huljina
    schließen

New South Wales befindet sich seit rund acht Wochen im Lockdown. Dennoch meldet die Region um Sydney einen neuen Höchstwert an Corona-Infektionen.

Sydney - Im Kampf gegen das Coronavirus war Australien lange Zeit sehr erfolgreich. Strenge Regeln und geschlossene Außengrenzen sorgten dafür, dass die Zahl der Neuinfektionen über viele Monate niedrig war. Der Bundesstaat New South Wales mit der Metropole Sydney meldete nun allerdings einen neuen Rekordwert – und das, obwohl dort seit rund acht Wochen ein strenger Lockdown gilt.

Corona in Australien: Zahlen in New South Wales auf Rekordniveau

Seit Anfang Juli ist bereits ein stetiger Anstieg der Corona-Infektionszahlen in Australien zu beobachten. Experten machen vor allem die schleppend angelaufene Impfkampagne und die Ausbreitung der Delta-Variante dafür verantwortlich. Am Mittwoch (25. August) wurden in der Region New South Wales innerhalb eines Tages 919 Neuinfektionen verzeichnet. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Pandemie.

Der Bundesstaat um die Metropole Sydney ist aktuell der absolute Corona-Hotspot Australiens. Neben den 919 neuen Fällen in New South Wales wurden im Rest des Landes am Mittwoch lediglich 54 weitere Ansteckungen gemeldet.

Aufgrund der hohen Corona-Zahlen befinden sich weite Teile der Region bereits seit acht Wochen in einem strikten Lockdown. Zuletzt hatte die örtliche Regierung die Maßnahmen sogar bis Ende September verlängert. Die Menschen dürfen nur in Ausnahmefällen ihre Häuser verlassen. Zudem gilt eine nächtliche Ausgangssperre.

Trotz des derzeitigen Lockdowns meldet die Region um Sydney neue Corona-Rekordwerte. (Symbolbild)

Region um Sydney: Premierministerin kündigt Lockerungen für Geimpfte an

In der Tageszeitung The Sydney Morning Herald kündigte die Premierministerin von New South Wales, Gladys Berejiklian, allerdings an, dass es voraussichtlich noch in dieser Woche erste Lockerungen für vollständig Geimpfte geben soll. Rund ein Drittel der etwas mehr als acht Millionen Einwohner des Bundesstaates hätten bereits einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus, erklärte sie weiter.

Im internationalen Vergleich sind die Corona-Zahlen in Australien dennoch verhältnismäßig niedrig. Seit Beginn der Pandemie wurden in dem Land mit 25 Millionen Einwohnern insgesamt rund 45.700 Fälle bestätigt. Mehr als 980 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben. Zum Vergleich: Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete in Deutschland bislang insgesamt 3.889.173 Ansteckungen und 92.061 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. (ph/dpa)

Rubriklistenbild: © Joel Carrett/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare