Corona-Inzidenz zieht weiter an. Der Negativ-Trend bei den Corona-Fallzahlen ist nicht mehr aufzuhalten.
+
Corona-Inzidenz zieht weiter an. Der Negativ-Trend bei den Corona-Fallzahlen ist nicht mehr aufzuhalten.

Covid-19-Pandemie

Negativ-Trend setzt sich fort: NRW-Großstadt besonders betroffen - Corona-„Warnstufe 3“

  • Martina Lippl
    VonMartina Lippl
    schließen

Die Corona-Fallzahlen in Deutschland steigen weiter. Die Inzidenz hat nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) eine weitere Marke geknackt. Dabei war vor drei Wochen alles noch in Ordnung.

Berlin - Die Corona-Fallzahlen sind erfahrungsgemäß zum Wochenstart eher niedrig. Doch das RKI verzeichnet an diesem Montag weitere 958 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche waren es noch 546. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 14,3 (Vortag: 13,8), das geht aus den Daten des RKI-Covid-19-Dashboards hervor.

In den vergangenen 24 Stunden wurden drei weitere Corona-Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche war es ein Todesfall gewesen.

Corona in Deutschland: In Solingen (NRW) gilt „Warnstufe 3“

In den Stadt- und Landkreisen ist Solingen (NRW) weiter besonders von Corona betroffen: Die 7-Tage-Inzidenz* liegt nach Angaben des RKI-Covid-19-Dashboards inzwischen bei 67,2 (Vortag: 64,7).

Ab diesem Montag (27. Juli) gilt die „Warnstufe 3“ und damit nochmals verschärfte Corona-Regeln. In der Außengastronomie gilt eine Corona-Testpflicht, auch bei Kultur - sowie Sport-Veranstaltungen unter freiem Himmel oder im Schwimmbad. Auch Urlauber müssen sich vor der Rückkehr an ihrem Arbeitsplatz testen lassen, teilt die Stadt Solingen mit. Die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum sind strenger: Angehörige aus zwei Haushalten dürfen sich treffen. Dabei ist die Personenzahl unbegrenzt. Immunisierte Personen sind von der Regel ausgenommen. Allerdings sind private Partys und Veranstaltungen verboten.

Inzidenz in Bayerischen Landkreis schnellt sprunghaft in die Höhe

Auch der Landkreis Lüneburg 63,0 (Vortag: 59,2) ist auf der Corona-Karte rot markiert. Im Berchtesgadener Land ist die Inzidenz sprunghaft von 35,9 auf 58,5 gestiegen. Ab diesem Montag gilt wieder eine Maskenpflicht in den Schulen ab der 5. Klasse. Die Gesundheitsbehörden rufen Bevölkerung dringend auf sich testen zu lassen.

Stadt- und Landkreis7-Tage-Inzidenz 26. Juli 20217-Tage-Inzidenz 25. Juli 2021
Solingen (NRW)67,264,7
LK Lüneburg (Niedersachsen)63,059,2
SK Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz))50,050,0
Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg44,044,0
Düsseldorf (NRW)42,639,9
LK Birkenfeld (Rheinland-Pfalz)35,838,3
Frankfurt am Main (Hessen)36,738,1
Berchtesgadener Land (Bayern)58,535,9
Südliche Weinstraße (Rheinland-Pfalz)37,135,3
Region Hannover (Niedersachsen)35,435,2

Corona in Deutschland: RKI vermeldet die aktuellen Corona-Fallzahlen (Stand: 26. Juli 2021)

  • 3.756.856 Menschen in Deutschland haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie mit Sars-CoV-2 infiziert.
  • Bisher starben 91.527 Menschen laut RKI an oder mit Corona.
  • Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.646.100 an.
  • Es gibt momentan 19.200 aktive Corona-Fälle schätzt das RKI.

(ml)*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare