1. Startseite
  2. Welt

Deutschland will Österreich zu Hochrisikogebiet erklären

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Deutschland will die Liste der Hochrisikogebiete an diesem Freitag aktualisieren. In Nachbarländern schnellen die Corona-Zahlen in die Höhe - auch in Österreich.

Berlin - Die Corona-Inzidenzen in Österreich steigen unaufhaltsam. Deutschland will jetzt Österreich an diesem Freitag auf die Liste der Hochrisikogebiete setzen. Einzelne österreichische Gemeinden - wie Mittelberg, Jungholz, Rißtal, Vomp sowie Eben am Achensee - sollen jedoch ausgenommen werden, wie Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten. Die Einstufung soll demnach bereits am Sonntag in Kraft treten.

RKI-Chef Lothar Wieler und Bundesgesundheitsminister Spahn bestätigen am Freitagvormittag, dass Österreich zu einem Hochinzidenzgebiet erklärt werden wird.

RKI aktualisiert Liste der Corona-Hochrisikogebiete

Neben Österreich sollen auch Tschechien und Ungarn zum Hochrisikogebiet erklärt werden. Erfahrungsgemäß wird die Liste der Corona-Risikogebiete im Laufe des Freitags aktualisiert. „Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch besonders hohe Inzidenzen für die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2“ werden laut RKI als Hochinzidenzgebiete eingestuft.

Ausbreitungsgeschwindigkeit, die Situation in den Krankenhäusern oder fehlende Corona-Daten über die Corona-Lage gelten neben hohen Fallzahlen als Kriterien.

In Österreich entwickeln sich die Corona-Zahlen dramatisch. Die Alpenrepublik plant einen Lockdown für Ungeimpfte bis Weihnachten. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 760,6, wie aus Daten der AGES hervorgeht (Stand: 11. November). Zum Vergleich: Deutschland weist einen Wert von 263,7 auf (Stand: 12. November).

Österreich Hochinzidenzgebiet - Was bedeutet das?

Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist und aus einem Hochrisikogebiet einreist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich erst nach fünf Tagen mit einem negativen Test davon befreien. Für Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantänepflicht. Vor der Einreise ist eine digitale Einreisanmeldung nötig, dabei muss der Impf- oder Genesenennachweis hochgeladen werden. Bisher war für die Einreise von Österreich nach Deutschland ein 3G-Nachweis ausreichend.

In Österreich spitzt sich die Corona-Lage zu. Deutschland reagiert (Symbolfoto).
In Österreich spitzt sich die Corona-Lage zu. Deutschland reagiert (Symbolfoto). © Besa Art/imago

Aktuelle RKI-Liste der Hochrisikogebiete

Bisher befinden sich nur die EU-Länder Slowakei, Litauen, Rumänien, Bulgarien, Kroatien und Slowenien auf der Liste des Robert-Koch-Instituts (RKI). Das kann sich an diesem Freitag ändern. Österreich war vor fünf Monaten - im Juni - von der Liste der Hochrisikogebiete gestrichen worden. (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare