Kupferzell: Ein Mitarbeiterin des Robert Koch-Instituts (RKI) beschriftet während eines Fototermins nach einer Pressekonferenz zum Start der Studie „Corona-Monitoring lokal“ eine Blutprobe für einen Antikörpertest.
+
Wieder haben sich innerhalb eines Tages über 20.000 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Die Fallzahlen steigen weiter an.

RKI gibt Lagebericht ab

Corona-Fallzahlen: Keine Trendwende - wieder über 20.000 Neuinfektionen an einem Tag

Wann wirkt der Lockdown? Knapp zwei Wochen nach Beginn der Einschränkungen in ganz Deutschland ist bei den Corona-Fallzahlen noch keine Trendwende erkennbar.

Im Gegenteil: Am Donnerstag, 12. November, meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) den zweithöchsten Wert seit Beginn der Corona-Pandemie. Wieder wird die 20.000-Marke geknackt. Im Vergleich zum Donnerstag der Vorwoche ist die Zahl der Neuinfektionen um fast 10 Prozent gestiegen.

Auch die Zahl der Toten ist wieder hoch, berichtet wa.de*. Der 7-Tage-Schnitt steigt auf das höchste Niveau seit Mai. Für den Donnerstag hat das RKI angekündigt, einen weiteren Lagebericht abzugeben. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare