Eine Krankenschwester in Schutzkleidung pflegt einen Patienten auf der Corona-Intensivstation der Poliklinik Tor Vergata
+
Eine Krankenschwester in Schutzkleidung pflegt einen Patienten auf der Corona-Intensivstation der Poliklinik Tor Vergata.

Auch Zahl der Geburten sinkt

Corona in Italien: Erschreckende Zahlen bei Todesfällen veröffentlicht

  • Jennifer Lanzinger
    VonJennifer Lanzinger
    schließen

Italien leidet unter der Corona-Pandemie ganz besonders, die Zahl der Todesopfer nimmt weiter zu. Das Land verzeichnet mittlerweile so viele Tote, wie zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs.

Rom - Das Coronavirus breitet sich in Deutschland und der Welt immer weiter aus. Am Mittwoch, 16. Dezember 2020, wurden in Deutschland fast 1.000 Corona-Tote gezählt. Ein Land, das besonders im Frühjahr 2020 von der Pandemie gezeichnet war, ist Italien. Tausende Menschen infizierten sich dort rasend schnell mit dem Coronavirus, nicht jeder von ihnen überlebte die Infektion. Die genauen Ausmaße sind noch immer nicht bekannt, doch die aktuellen Zahlen zeigen ein neues Ausmaß.

Aber auch in Deutschland scheint sich die Lage in vielen Krankenhäusern zuzuspitzen. Welcher Corona-Patient wird behandelt und welcher Patient muss abgewiesen werden? Ein ärztlicher Direktor bestätigt nun erstmals: Die Corona-Triage wird auch in Deutschland bereits angewendet.

Corona in Italien: So viele Tote wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr

Denn 2020 könnte Italien erstmals so viele Tote verzeichnen, wie zuletzt im Zweiten Weltkrieg. „Dieses Jahr werden wir
leider mit leichtem die Grenze von insgesamt 700.000 Toten übertreffen“, erklärte der Präsident der italienischen Statistikbehörde Istat, Gian Carlo Blangiardo, am Dienstag gegenüber dem italienischen Fernsehsender Rai 3.

Diese Zahl hat symbolischen Wert, denn zuletzt wurde sie in Italien im Jahr 1944 erreicht. Doch nicht nur die Zahl der Toten in Italien nimmt einen besorgniserregenden Wert an. Denn gleichzeitig sinkt in dem Land auch die Zahl der Geburten. Von rund 420.000 im Jahr 2019 auf etwa 400.000 im Jahr 2020.

Corona in Italien: Mehr als 65.000 Todesopfer - Zahl könnte noch weiter zunehmen

Bislang wurde Italien besonders hart von der Corona-Pandemie getroffen. Rund 1,8 Millionen Einwohner Italiens infizierten sich nach offiziellen Angaben bis zum Dezember 2020 mit dem Coronavirus. Rund 65.000 Menschen sind demnach bislang (Stand: 16. Dezember 2020) in Italien offiziell mit dem Coronavirus verstorben.

Am selben Tag veröffentlichte Istat auch neue Zahlen zur italienischen Bevölkerung. Für den 31. Dezember dieses Jahres erwarteten die Statistiker eine Zahl von rund 59,6 Millionen Bürgern in Italien und damit etwa 175.000 weniger als ein Jahr zuvor. Die italienische Bevölkerung wird den Daten der Behörde zufolge zudem immer älter. Das Durchschnittsalter stieg von 43 (2011) auf nun 45 Jahre.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare