1. Startseite
  2. Welt

„Bevorzugt Frauen“: Ärztin erklärt neue Erkenntnisse zu Corona-Langzeitfolgen - sie leidet selbst darunter

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Spätfolgen einer Corona-Infektion: Wie viele einst mit dem Coronavirus Infizierte an Long Covid leiden, lässt sich noch nicht bemessen. Eine Ärztin benennt nun aber die Symptome. Sie hat diese selbst.

München/Wetzlar - Zwei bis 76 Prozent. Das ist eine weite Spanne. Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) hat Studien verglichen, die sich damit beschäftigen, wie viele der Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten, unter Corona-Langzeitfolgen leiden. Long Covid wird es genannt. Zwei bis 76 Prozent der ehemals Infizierten haben es den Studien zufolge. Ende März 2021 lässt sich das immer noch nicht genauer eingrenzen.

Long Covid: Ausmaß der Corona-Langzeitfolgen lässt sich nur schwer eingrenzen

Das erklärt auch Claudia Ellert, Oberärztin für Gefäßchirurgie an den Lahn-Dill-Kliniken in Wetzlar. Sie ist nicht nur Medizinerin, sondern schlägt sich eigenen Aussagen nach selbst mit Long Covid herum.

Deshalb versuch Ellert auch, die Symptome für die Corona-Spätfolgen einzugrenzen. Die Chirurgin aus Hessen hat ihre Erkenntnisse nun in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal FOCUS Online niedergeschrieben.

„Wir haben es nicht mit Einzelfällen zu tun!“

Medizinerin Claudia Ellert über Long Covid

„Die Zahlen Covid-Erkrankter steigen. Mit ihnen steigt die Zahl derer, die nach einer durchgemachten Infektion unter langfristigen gesundheitlichen Einschränkungen leiden. Mittlerweile wird das Krankheitsbild einheitlich als Long Covid bezeichnet“, erklärt Ellert in ihrem Beitrag: „Dahinter versteckt sich eine ganze Fülle von Symptomen, die nicht unterschiedlicher sein könnten.“

Ellert, die im November 2020 selbst an Covid-19 erkrankte, versucht, die Symptome für Long Covid genauer einzugrenzen. Ihre Erkenntnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Symptome von Long Covid: Müdigkeit, Konzentrationsschwächen, Erschöpfung - das sind bekannte Corona-Langzeitfolgen

Ellert beschreibt damit das, was Long-Covid-Patienten im Alltag durch die Corona-Spätfolgen belastet. Eine jüngste britische Studie geht in den Ergebnissen noch einen Schritt weiter.

Erkenntnisse zu Long Covid: Etliche Patienten mit Corona-Spätfolgen müssen wieder ins Krankenhaus

Forschern des University College London, des Office for National Statistics und der University of Leicester hatten laut The Guardian zuletzt die Krankenakten von 48.000 Personen untersucht, die wegen einer Infektion im Krankenhaus behandelt werden mussten. Das Ergebnis: Fast ein Drittel der Patienten musste in den darauffolgenden Monaten wieder ins Hospital, jeder achte Patient verstarb im selben Zeitraum. (pm)

Auch interessant

Kommentare