Virus-Gefahr wird bleiben

„Wir werden keinen Lockdown mehr machen“, sagt Lauterbach - und wird beim Thema Impfpflicht deutlich

  • VonInes Baur
    schließen

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach glaubt nicht an einen erneuten Lockdown. Zum Thema Impfpflicht findet er klare Worte - und hofft auf Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Die Delta Variante breitet sich in Deutschland aus, es gibt Veranstaltungen, Menschen fahren in den Urlaub, kommen zurück und der Herbst naht. Genug Gründe eigentlich, um Sorge vor einem neuen Lockdown und dem Ende der wiedergewonnenen Lockerungen zu haben. Doch SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach verbreitet entgegen dieser Sorgen nun aber Optimismus.

„Wir werden keinen Lockdown mehr machen“, erklärte Lauterbach im Interview mit ntv. Und damit nicht genug der deutlichen Worte. Dem Thema Impfpflicht hat Lauterbach ebenfalls eine klare Absage erteilt. Da die meisten Menschen im Gesundheitswesen bereits geimpft seien, hält er eine Impfpflicht, wie sie etwa in Frankreich diskutiert wird, für obsolet. „Das wäre auch falsch, weil wir versprochen haben, dass wir keine Impfpflicht einführen.“

Lauterbach gegen Verbote für Impfverweigerer: „Wir müssen als Gesellschaft zusammenhalten“

Wer sich nicht impfen lassen möchte, soll das nicht müssen. Doch wird es hierzulande Auflagen für Ungeimpfte geben, etwa wie in Griechenland? Hier sind nicht-Geimpfte von der Innengastronomie ausgeschlossen. „Das führt zu einer Zweiklassenmedizin“, sagt Lauterbach. „Diejenigen, die geimpft sind, und diejenigen, die nicht geimpft sind.“ Eine solche Spaltung würden wir in Deutschland nicht brauchen.

Zielführend sei es nach Meinung des Gesundheitsexperten eher, Lösungen zu finden, dass sowohl Geimpfte als auch nicht Geimpfte in der Innengastronomie bedient werden. „Ich glaube, dass es im Großen und Ganzen ohne Verbote für Impfverweigerer geht. Wir müssen als Gesellschaft zusammenhalten.“

Kein Lockdown im Herbst - doch die Virus-Gefahr wird wohl bleiben

Das Virus macht vor Geimpften nicht Halt. Das zeigt der Corona Ausbruch in einer Diskothek in Karlsruhe. Doch mit solchen Risiken würden wir künftig leben müssen. Wer in eine Disco gehe, habe ein erhöhtes Risiko sich anzustecken. Geimpft oder nicht geimpft. Lauterbach rechnet mit weiteren Varianten, die eventuell noch ansteckender seien, als Delta. „Wir werden also in den nächsten Monaten Corona nicht ganz vergessen können.“

Keine Impfpflicht aber Maskenpflicht in einigen Bereichen

Die Maskenpflicht würde aller Wahrscheinlichkeit nach im Herbst noch in einigen Bereichen gelten, sagt Lauterbach im Interview. Das käme nicht zuletzt auf die Impfquote und Impfbereitschaft an. „Ich sage mal so: 75 Prozent ist zu wenig. 85 Prozent der Erwachsenen, die wir geimpft haben, die sich haben impfen lassen, damit könnte man schon wieder sehr viel machen!“

Rubriklistenbild: © Michael Kappeler/Robert Michael/dpa

Auch interessant

Kommentare