1. Startseite
  2. Welt

Vor Weihnachtsurlaub: Beliebte Ferieninsel der Deutschen verschärft Corona-Regeln stark - Einreise kaum möglich

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Mallorca ist plötzlich der Covid-19-Hotspot Spaniens: Die Regierung der Balearen reagiert zur Eindämmung des Coronavirus drastisch. Touristen aus Deutschland sind stark betroffen.

München/Palma de Mallorca - Omnipräsente Corona-Krise. Und jetzt auch noch das: Die wahrscheinlich beliebteste Ferieninsel der Deutschen verschärft ihre Corona-Beschränkungen ab Dienstag (15. Dezember) massiv. Die Rede ist freilich von Mallorca, Urlaubsziel vieler Touristen im Mittelmeer.

Mallorca in der Corona-Pandemie: leere Strände und Städtchen. Hier Port de Soller im Nordwesten der Balearen-Insel. (Archivfoto)
Mallorca in der Corona-Pandemie: leere Strände und Städtchen. Hier Port de Soller im Nordwesten der Balearen-Insel. (Archivfoto) © Clara Margais/dpa

Coronavirus-Pandemie: Mallorca ist neuer Covid-19-Hotspot Spaniens

Der Hintergrund: Mallorca ist mittlerweile absoluter Covid-19-Hotspot Spaniens in der Coronavirus-Pandemie. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen war zuletzt binnen 14 Tagen je 100.000 Einwohner auf 336 gestiegen.

Zum Vergleich: Laut spanischem Gesundheitsministerium lag dieser Wert auf dem Festland zuletzt bei 190. In Deutschland beträgt die 7-Tage-Inzidenz - Stand 14. Dezember - dagegen 176.

Die Regionalregierung der Balearen reagierte jetzt - und das kurz vor dem Weihnachtsurlaub vieler Deutscher. Konkret: Ab Dienstag, 15. Dezember, gilt für Mallorca wieder die höchste Stufe des insgesamt fünfstufigen (0 bis 4) Corona-Protokolls, wie die Regierungschefin der Balearen, Francina Armengol, an diesem Montag (14. Dezember) mitteilte.

Weihnachtsurlaub in der Corona-Krise: Erschwerte Einreise für deutsche Touristen nach Mallorca

Die Kontaktbeschränkungen und Auflagen sollen vorerst bis zum 28. Dezember greifen. Eine Folge: Wer aus dem Ausland und dem Rest Spaniens auf die Balearen reist, muss einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Kinder unter sechs Jahren sind ausgenommen; das Testergebnis kann auch auf Deutsch abgefasst sein. Eine Einreise von Touristen, auf die die Insel wirtschaftlich eigentlich angewiesen ist, wird damit enorm erschwert.

Auf Mallorca sind derweil nur noch Treffen von maximal sechs Personen erlaubt. Ferner wird die nächtliche Ausgangssperre verlängert, die zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens greift, und die eigentlich zu den Feiertagen an Weihnachten gelockert werden sollte. Wie die deutschsprachige Mallorca Zeitung berichtet, dürfen Gaststätten und Restaurants ihre Gäste zudem nicht mehr in den Innenräumen bedienen.

Coronavirus-Pandemie: Strengere Corona-Regeln auf Mallorca als auf Ibiza und Menorca

Auf den Nachbarinseln Menorca und Ibiza fallen die Corona-Maßnahmen indes deutliche milder aus, weil das Infektionsgeschehen deutlich geringer ist. (pm)

Auch interessant

Kommentare