So bleiben die Masken hygienisch 

Corona in Niedersachsen: Die Maskenpflicht kommt - Das sollten Sie wissen

  • vonLucas Maier
    schließen

Angesichts des Coronavirus führt auch Niedersachsen eine Maskenpflicht ein. Alle wichtigen Informationen zum Tragen, Kaufen und der richtigen Handhabung, finden Sie hier.

  • Ab Montag (27. April) gilt in Niedersachsen eine Corona-bedingte Maskenpflicht
  • Getragen werden müssen die Masken im ÖPNV und in Geschäften
  • Die Maskenpflicht wird von den Ländern festgelegt

Niedersachsen - Ab Montag (27.04.2020) gilt auch in Niedersachsen eine Maskenpflicht. Beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr müssen dann Gesichtsmasken getragen werden. Damit soll die Ausbreitung des Coronavirus klein gehalten werden. Von der Regelung ausgenommen sind jedoch Busfahrer, Zugpersonal und Mitarbeiter im Einzelhandel. Bußgelder sollen in der kommenden Woche zunächst noch nicht verhängt werden.

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: Mundschutz ist nicht gleich Mundschutz

Die Maskenpflicht schreibt vorerst nicht vor, welche Masken die Bürgerinnen und Bürger tragen müssen. In der Verlautbarung von Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, ist von einer Mund-Nasen-Bedeckung die Rede.

Die verschiedenen Maskenarten bieten unterschiedlich starken Schutz vor dem Coronavirus. Am besten schützen die Masken der Klassen FFP2 und FFP3. Das sind die einzigen Masken, die vor dem Einatmen der Coronavirus-Partikel schützen. Diese sollten allerdings weiterhin dem medizinischen Personal vorbehalten bleiben.

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: So wird die Maskenpflicht eingehalten

Die sogenannten Alltagsmasken, also Masken aus Papier oder Stoff, sind für die Einhaltung der Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen vollkommen ausreichend. Diese vermeiden die Verteilung von Tröpfchen, welche eine Ansteckung durch Tröpfcheninfektion massiv verringern.

Experten gehen davon aus, dass dies der Hauptübertragungsweg des Coronavirus ist. Wichtig ist hierbei, dass so viele Personen wie möglich eine Maske tragen.

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: Hier bekommen Sie Masken

Zu Anfang der Corona-Pandemie kam es auch in Niedersachsen zu einer regelrechten Masken-Knappheit. Hierfür waren vor allem auch sogenannte Hamsterkäufe verantwortlich. Mittlerweile sind sie aber wieder im Handel erhältlich.

Viele Geschäfte verkaufen mittlerweile Masken, obwohl diese eigentlich nicht zu ihrem Sortiment gehören. Auch selbstgemachte Stoffmasken werden verkauft.

Große Supermarktketten wie Aldi, Lidl, Rewe und Co planen auch Mundschutz-Masken zu verkaufen

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: Manche Händler stellen Masken zur Verfügung

Gegenüber NJOY sagte Mareike Petersen vom Handelsverband Nord sogar: Es wird einige Händler geben, die für ihre Kunden Masken zur Verfügung stellen werden, wobei wir davon ausgehen, dass die meisten Kunden ihre eigene dabei haben werden."

In vielen Regionen gibt es auch Angebote von Privatpersonen, die selbst genähte Masken in den sozialen Medien anbieten. Aber auch in den Baumärkten gibt es mittlerweile wieder Masken in den Regalen.

Wer trotzdem keine Maske bekommen sollte, kann auch auf andere Alltagsgegenstände zurückgreifen. Auch Schals, T-Shirts oder Sturmhauben erfüllen die Anforderungen der in Niedersachsen geforderten Mund-Nasen-Bedeckung.

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: Empfehlung des Robert-Koch-Institutes

Die wohl am häufigsten genutzte Form in Niedersachsen ist die sogenannte Alltagsmaske aus Stoff. Damit diese aber auch wirklich zu einer Eindämmung der Corona-Pandemie beiträgt, muss laut Robert-Koch-Institut, immer noch ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden. 

Das Institut hat hierfür, sicherlich mit Blick auf die Corona-Maskenpflicht, ein Hinweispapier veröffentlicht.  In diesem verweisen sie nochmals darauf, dass die FFP-Masken dem medizinischen Personal vorbehalten bleiben sollten. Zudem sollte natürlich die Händehygiene eingehalten werden.

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: So handhabt man Masken richtig

Beim Tragen der Maske während der Corona-Pandemie müssen einige Dinge beachtet werden, um die Wirksamkeit der Masken zu gewährleisten. Das sind die wichtigsten Punkte bei der Handhabung der Masken:

  • Masken sollten nach Möglichkeit nur an den Bändern angefasst werden
  • Bevor die Corona-Maske angelegt wird, empfiehlt es sich, gründlich Hände zu waschen
  • Auch während man eine Maske trägt, sollte man sich nicht ins Gesicht fassen
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen muss auch mit Maske eingehalten werden
  • Zu Hause sollte die Maske in einer sauberen Dose oder einem Plastikbeutel aufbewahrt werden
  • Wenn die Maske, z. B.  im Auto, abgelegt wird, nicht die Innenseite derselben anfassen

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: Wie viele Masken braucht man?

Gegenüber dem Hessischen Rundfunk gab der Hygienearzt Dr. Markus Schimmelpfennig zu verstehen, dass Masken gewechselt werden müssen, um Durchfeuchtung zu vermeiden. Hierbei kommt es laut dem Experten auf die Art der Maske an.

Ein klassischer Mund-Nasen-Schutz sollte laut dem Experten nach spätestens zwei Stunden getauscht werden. Bei einem selbstgebastelten, aus textilem Material reicht es, diesen einmal am Tag zu wechseln. Laut dem Hygienearzt empfiehlt es sich mehrere Masken zu besitzen um während der Reinigung und Trocknung trotzdem noch die Maskenpflicht in Niedersachsen einhalten zu können.

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: So werden Masken richtig desinfiziert

Die selbst gebastelten Corona-Masken können wieder verwendet werden. Damit das auch hygienisch bleibt, sind folgende Punkte zu beachten:

  • Nach jedem Tragen sollte die Maske bei mindestens 60 Grad gewaschen werden
  • Bevor die Maske wiederverwendet wird, muss sie vollständig getrocknet sein
  • Die Maske kann auch durch Erhitzen im Backofen desinfiziert werden
  • Auch durch Bügeln kann die Maske desinfiziert werden
  • Im Gegensatz zu anderen Viren ist das Coronavirus kälteresistent, deshalb bringt es nichts die Maske ins Gefrierfach zu legen 

Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen: So nähen sie sich ihren eigenen Mundschutz

Durch die Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen brauchen alle neue Masken*. Masken kann man sich auch ganz einfach selbst nähen.

Die Corona-Maskenpflicht in Niedersachsen schreibt das Tragen von Masken im ÖPNV* und beim Einkaufen vor. Doch beim Tragen der Masken gibt es einiges zu beachten.

Für aktuelle Informationen besuchen sie unseren Corona-Niedersachsen-Ticker.* 

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Stefan Sauer/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Deutschland: Koblenz reagiert auf Studenten-Tests - Umfrage zu Maskenpflicht fällt drastisch aus
Eine Studie liefert beunruhigende Ergebnisse zur Belastung durch die Corona-Pandemie für Kinder. Eine große Mehrheit stimmt einer Maskenpflicht zu.
Corona in Deutschland: Koblenz reagiert auf Studenten-Tests - Umfrage zu Maskenpflicht fällt drastisch aus
Seltener Gast am Himmel: Komet „Neowise“ ist im Juli mit bloßem Auge zu sehen
Im Juli ist der Komet namens Neowise mit bloßem Auge am Himmel zu bestaunen. Noch erstrahlt er nicht in vollem Glanz, doch schon bald ist es so weit.
Seltener Gast am Himmel: Komet „Neowise“ ist im Juli mit bloßem Auge zu sehen
Beim Überholen behindert - junge Autofahrer liefern sich wüste Schlägerei
Weil ihnen der Fahrstil des anderen nicht gepasst hat, eskaliert ein Streit zwischen zwei jungen Autofahrern. Die Streithähne gehen sogar so weit und verabreden sich zu …
Beim Überholen behindert - junge Autofahrer liefern sich wüste Schlägerei
Asteroid mit Kurs auf Erde: NASA stellt Weichen für waghalsigen Rettungsplan
Asteroiden, die ihre Laufbahn verlassen und auf die Erde treffen, sind kein Novum. Ein Projekt der NASA soll die Weichen stellen, um dies in Zukunft zu verhindern.
Asteroid mit Kurs auf Erde: NASA stellt Weichen für waghalsigen Rettungsplan

Kommentare