Coronavirus - Am Strand von Arenal auf Mallorca sind Überreste von Party-Urlaubern zu sehen.
+
Die Party-Laune am Strand in Mallorca steigt - Dem Coronavirus gefällt das. (Symbolbild)

Superspreader-Event

Spanien: Abschlussfahrten nach Mallorca - Mehr als 800 Schüler infiziert

  • Veronika Silberg
    VonVeronika Silberg
    schließen

Endlich mal wieder so richtig Party machen: Das hatten sich hunderte spanische Teenager bei ihrer Abi-Fahrt nach Mallorca gewünscht. Mit fatalen Folgen.

Madrid/Palma - In Spanien haben Schüler und Schülerin gerade ihr Abitur - das „Selectividad“ - hinter sich gebracht. Das muss trotz Pandemie gefeiert werden: traditionell mit großen, feuchtfröhlichen Partys versteht sich. Und weil die Corona-Zahlen in Spanien gerade sinken, trieb es die spanischen Teenager Mitte Juni offenbar scharenweise auf die Party-Insel Mallorca. Oft ohne Masken- oder Abstandsregeln zu beachten.

Die Klassenfahrten entwickelten sich allerdings schnell zu einem Superspreader-Event. Auf der Mittelmeer-Insel selbst, sowie auf dem Hinweg mit der Fähre sollen sich hunderte Schüler mit Corona angesteckt haben. 848 Schüler sind laut Angaben der verschiedenen Regionalregierungen inzwischen betroffen. Damit stieg die Zahl der infizierten Teenager am Sonntag nochmals an. Zunächst gingen die Behören von rund 200 zusammenhängenden Corona-Infektionen aus.

Abifahrt wird zum Corona-Event: Mehr als 800 Schüler infizieren sich auf Mallorca

Alle Infizierten hielten sich offenbar zwischen dem 12. und 18. Juni auf der Mittelmeerinsel auf. Allein in Madrid sind es 410 Jugendliche, die das Virus daraufhin mit nachhause brachten. Aber auch Schüler aus anderen Gebieten haben sich auf Mallorca infiziert:

  • 126 aus dem Baskenland
  • 104 aus Valencia
  • 70 aus Galizien
  • 64 aus Katalonien
  • 33 von den Balearen
  • 20 aus Murcia
  • 11 aus Kastilien-La Mancha
  • und 10 aus Aragonien

Auch hunderte weitere Kontaktpersonen sind in den verschiedenen Regionen unter Quarantäne gesetzt worden. Sehr viele der infizierten jungen Leute sollen mit ein und derselben Fähre von Valencia nach Mallorca gefahren sein. Andere kamen vermutlich erst auf der Insel in Kontakt. Alle Schüler hätten sich laut Gesundheitsamt mit der Alpha-Variante des Virus infiziert, hieß es.

Der Playa de Palma, ist ein beliebter Party-Hotspot auf Mallorca. Hier feiern auch Urlauber aus Deutschland gerne. (vs/dpa)

Auch interessant

Kommentare