Mehrere Personen auf einer Tanzfläche mit Lichteffekten.
+
Ein Gastgeber wollte sich im Münsterland die Partylaune nicht von der Polizei verderben lassen.

Orgienähnliche Zustände

Mediziner feiern illegale Corona-Party – „Wir sind doch alle geimpft“

Bei einer ausgelassenen Party schlagen zahlreiche vorgebliche Mediziner über die Stränge geschlagen. Das Ordnungsamt interveniert. Die Ausreden der Partygäste sind haarsträubend.

Köln – Das Ordnungsamt der Stadt Köln hat in der Nacht zum Sonntag eine illegale Corona*-Party aufgelöst, die in einem abgelegenen Schrebergarten abgehalten worden war. Die Partygäste flüchteten zum Teil, waren zum Teil aber auch nicht mehr ansprechbar und mussten aufgeweckt werden. (News zum Coronavirus)

Nach Angaben des Ordnungsamts habe es sich bei der illegalen Corona-Party der vorgeblichen Ärzte und Mediziner in Köln* um eine orgienähnliche Feierlichkeit gehandelt. Demnach hätten einige halbnackt aufeinandergelegen. Noch in der Nacht stellte sich den Ordnungshütern zahlreiche Fragen, die nun geklärt werden sollen. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare