Kritiker werfen Reiner Füllmich vor, längst widerlegte Corona-Lügen zu verbreiten.
+
Kritiker werfen Reiner Füllmich vor, längst widerlegte Corona-Lügen zu verbreiten.

Faktencheck

Corona-Thesen von Reiner Füllmich in der Kritik: Experten widerlegen Behauptungen des Anwalts

  • Susanne Herrenbrück
    vonSusanne Herrenbrück
    schließen

Der Göttinger Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich (62) will Schadenersatz für Unternehmen geltend machen, die Einbußen durch den Corona-Lockdown hatten. Er ist der Ansicht, das Coronavirus sei nicht gefährlicher als die Grippe. Experten widerlegen seine Thesen.

Fulda/Göttingen - In einem Interview mit der Fuldaer Zeitung behauptete Reiner Füllmich*, das Coronavirus* sei nicht gefährlicher als das Grippevirus. Der Rechtsanwalt aus Göttingen zweifelt außerdem stark an der Zuverlässigkeit von PCR-Tests. „PCR-Tests sind offensichtlich nur ein Werkzeug zur Panikmache“, lautet eine der Corona-Thesen von Reiner Füllmich.

Die stark umstrittenen Thesen des 62-Jährigen werden von Covid-19-Experten entkräftet und widerlegt*. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare