Azurblaues Wasser am Strand: das italienische Sardinien, ein beliebtes Urlaubsziel.
+
Azurblaues Wasser am Strand: das italienische Sardinien, ein beliebtes Urlaubsziel.

Niedrige Covid-19-Zahlen

Für sicheren Corona-Sommerurlaub: Mittelmeerinsel will nur noch Geimpfte reinlassen - es gibt Ausnahmen

  • Patrick Mayer
    vonPatrick Mayer
    schließen

Wohin im Sommerurlaub 2021 in der Corona-Pandemie? Die Mittelmeerinsel Sardinien trifft für mehr Sicherheit in der Covid-19-Krise eine polarisierende Entscheidung. Und gilt damit als Vorreiter.

München/Cagliari - Weiß, das sind in Sardinien nicht mehr nur die teils kilometerlangen Sandstrände.

Die Zona bianca ist auch die niedrigste Warnstufe im Corona-Ampelsystem Italiens. Und als einzige der insgesamt 20 italienischen Regionen fällt die riesige Insel im Mittelmeer wegen vergleichsweise geringer Covid-19-Fallzahlen aktuell in diese weiße Zone. Denn: Rund um den 9. März lag die 7-Tage-Inzidenz unter 50, während die Corona-Neuinfektionen auf dem italienischen Festland wieder deutlich stiegen.

Sommerurlaub 2021: Sardinien (Italien) will nur noch gegen Corona Geimpfte reinlassen

Ausdruck der Sorge vor einer dritten Welle: Italien (mehr als 100.000 Tote im Zusammenhang mit Covid-19) wird als erstes EU-Land den russischen Corona-Impfstoff Sputnik V produzieren. Das italienisch-schweizerische Pharma-Unternehmen Adienne werde das Vakzin ab Juli in der Lombardei herstellen, erklärte der Sprecher der italienisch-russischen Handelskammer, Stefano Maggi, der Nachrichtenagentur AFP

Und: Laut Tageszeitung Repubblica schlägt der Wissenschaftliche Rat der Regierung vor, das Land einmal mehr in einen harten Lockdown zu schicken. Sardinien (rund 1,6 Millionen Einwohner), das bei Touristen beliebt ist, ist mit seiner verhältnismäßig geringeren Infektionslage derweil eine Ausnahme.

So will die Region ihren Erfolg in der Coronavirus-Pandemie auch nicht leichtfertig aufs Spiel setzen - und plant deshalb mit Blick auf den Sommerurlaub 2021 Spektakuläres. Wie die Süddeutsche Zeitung (hinter einer Bezahlschranke) berichtet, will die Regionalregierung in Cagliari (rund 150.000 Einwohner) ab sofort nur noch Gäste auf die zweitgrößte Insel des Mittelmeeres lassen, die schon gegen Corona geimpft sind.

Corona-Sommerurlaub nur für Geimpfte? Folgt Sizilien dem Beispiel von Sardinen?

Ausgenommen sind demnach Besucher, die einen negativen PCR-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Was sowohl bei einer Flugreise als auch bei einer Überfahrt nach Sardinien mit der Fähre ziemlich schwierig ist. Ansonsten gilt: Wer trotzdem einreist und keinen Impfnachweis hat, muss in eine mehrtägige Quarantäne.

Als Impfnachweis soll laut SZ ein Passaporto sanitario dienen, also ein Gesundheitsausweis. Dieser könnte - digital - als Vorreiter in ganz Europa dienen. So soll auch Sizilien, und damit eine weitere italienische Urlaubsregion, darüber nachdenken. Sommerurlaub 2021 - kommen jetzt die Privilegien für Geimpfte? (pm)

Auch interessant

Kommentare