Tummeln sich auf Corona-Tests etwa Parasiten? Experte Mark Benecke klärt auf.
+
Tummeln sich auf Corona-Tests etwa Parasiten? Experte Mark Benecke klärt auf.

Fotos in sozialen Medien

Experte deckt Mythos von „schwarzen Würmern“ in FFP2-Masken und Corona-Tests auf

Es kursiert die Meldung, auf Corona-Tests würden sich „schwarze Würmer“ tummeln. Ein Experte hat sich das Phänomen nun genauer angesehen und deckt auf, was hinter den vermeintlichen Parasiten steckt.

Seit einigen Tagen geistern zahlreiche Videos und Fotos in den sozialen Netzwerken über vermeintlich schwarze Würmer in den Corona-Tests umher. RUHR24.de* wollte wissen was dahintersteckt. Die Vermutungen reichen von Parasiten, Robotern, Metallfäden mit Widerhaken, tödlichem Ethylenoxid oder sogenannten Morgellons.

Der Forensiker und Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke hat sich die schwarzen Würmer auf den Corona-Tests und FFP2-Masken genauer angeschaut* und stellt fest: Es handelt sich keineswegs um parasitäre Lebewesen, sondern viel eher um einfache Stofffasern. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare