Das sagt die DFL

Drohen der Bundesliga aufgrund des Coronavirus bald Geisterspiele? 

Das Coronavirus hat NRW erreicht. Drohen der Bundesliga mit den Klubs BVB, S04, Köln, Düsseldorf, Gladbach oder Leverkusen bald Geisterspiele? 

  • Das Coronavirus ist in NRW angekommen. 
  • Am Wochenende finden dort unter anderem in Köln, Düsseldorf und in Dortmund Spiele der Bundesliga statt. 
  • Drohen Teams wie Schalke, BVB, Köln oder Düsseldorf aufgrund des Virus bald Geisterspiele? 

NRW - Am Wochenende steht der 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga an. Alleine in NRW sollen drei Partien stattfinden, bei denen sich insgesamt bis zu 200.000 Fans auf engstem Raum aufhalten. In Zeiten des Coronavirus fragt man sich: Drohen der Bundesliga bald Geisterspiele?

Coronavirus: Bundesliga bald mit Geisterspielen?

Fortuna Düsseldorf empfängt Hertha BSC. Borussia Dortmund hat ein Heimspiel gegen den SC Freiburg und der 1. FC Köln trifft daheim auf den FC Schalke 04. Klingt nach einem spannenden Fußball-Wochenende. Doch in mit dem Coronavirus bringen solche Großveranstaltungen auch Probleme mit sich. 

Das Bundesland NRW hat sich zu einem vorläufigen Zentrum des Coronavirus entwickelt. Fünf der insgesamt zehn infizierten Personen kommen, wie RUHR24.de* berichtet, aus dem Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen

Fußballspiele der Bundesliga in der Nähe von Heinsberg - Düsseldorf gegen Berlin sowie Köln gegen Schalke

Das infizierte Ehepaar soll kürzlich sowohl im Kurzurlaub als auch auf einer Karnevalssitzung gewesen sein. Die Behörden in NRW sind aktuell auf der Suche nach 300 Personen, mit denen die Infizierten Kontakt gehabt haben können. 

Der Kreis Heinsberg in NRW liegt in unmittelbarer Nähe zu Köln und Düsseldorf, wo am Wochenende tausende Fußballfans in Bussen, Bahnen und im Stadion sein werden. Gibt es nach dem Wochenende weitere Fälle des Coronavirus in Nordrhein-Westfalen? Weitere Verdachtsfälle soll es übrigens in Leverkusen, Moers und Köln geben. 

Bundesliga bald wie die Serie A? Spielt der BVB bald in einem leeren Westfalenstadion? 

Gibt es aufgrund des Coronavirus in der Bundesliga bald Geisterspiele? Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat sich am Mittwoch (26. Februar) zum Thema Fußball in Zeiten des Coronavirus geäußert. 

"Die DFL Deutsche Fußball Liga steht zum Thema Coronavirus in Kontakt mit dem Bundesgesundheitsministerium. Nach derzeitigem Stand gibt es keine Hinweise darauf, dass die Begegnungen der Bundesliga und 2. Bundesliga am Wochenende nicht wie geplant ausgetragen werden können", heißt es in einem offiziellen Statement

Bundesliga in Zeiten des Coronavirus: Das sagt die DFL! 

Doch wie sieht es in Zukunft aus? Ein Blick in die italienische Serie A reicht aus. Italien gilt als das europäische Epizentrum des Coronavirus. Am vergangenen Wochenende wurden mehrere Partien abgesagt.  

Am vergangenen Sonntag (23. Februar) fanden keine Sportveranstaltungen in Norditalien statt. Davon betroffen waren unter anderem die Erstligaspiele von Hellas Verona, Inter Mailand, FC Turin und Atalanta Bergamo. Der aus NRW stammende Robin Gosens spielt bei Atalanta Bergamo und äußerte sich zur Situation rund um das Coronavirus in Norditalien. 

DFL plant am Wochenende aufgrund des Coronavirus keine Absagen

Am kommenden Wochenende sind bisher keine Spielabsagen geplant. Dennoch wird aktuell darüber diskutiert, ob einige Partien als Geisterspiele stattfinden werden. So übrigens auch die Partie in der Europa League von Inter Mailand heute (27. Februar) um 21 Uhr im San Siro.

Was sagt die DFL zu möglichen Absagen von Bundesligapartien und Geisterspielen aufgrund des Coronavirus? "Sollte sich an der derzeitigen Lage etwas ändern, entscheiden die Gesundheitsbehörden vor Ort über mögliche Konsequenzen", heißt es in der öffentlichen Stellungnahme der DFL. 

Im Fall der Fälle werden wohl eher Partien unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also Geisterspiele, stattfinden. Der Terminplan der UEFA und der DFL ist eng und Ausfälle von Partien sind schwer nachzuholen. 

Coronavirus: Kreis Heinsberg sagt alle Amateurfußballspiele ab

Der Fußballkreis Heinsberg hat nach Informationen des Fußballverband Mittelrhein aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus übrigens alle Amateurfußballspiele am kommenden Wochenende abgesagt. 

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

del

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/Maja Hitij/Andreas Gora / dpa / Fotocollage: RUHR24

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Deutschland: Spahn bleibt bei Testpflicht hart - Seinem Ministerium droht eine Klagewelle
Deutschland steckt mitten in der Corona-Pandemie. Zahlreiche Masken-Lieferanten verklagen jetzt das Gesundheitsministerium wegen ausstehnder Zahlungen.
Corona in Deutschland: Spahn bleibt bei Testpflicht hart - Seinem Ministerium droht eine Klagewelle
Corona in Kroatien: Böses Erwachen nach Abi-Fahrt für deutsche Schüler - „Fall zeigt Risiko von Partys und Reisen“
Die Deutschen lieben das Reiseziel Kroatien auch in der Corona-Pandemie. Eine deutsche Abi-Klasse war da keine Ausnahme. Bei ihrer Rückkehr dann das böse Erwachen.
Corona in Kroatien: Böses Erwachen nach Abi-Fahrt für deutsche Schüler - „Fall zeigt Risiko von Partys und Reisen“
Kroatien-Urlaub in Corona-Zeiten: Immer mehr Ausbrüche an Top-Reisezielen - jetzt alarmiert das Auswärtige Amt
Die Corona-Pandemie breitet sich in Kroatien örtlich stärker aus. Lokale Covid-19-Ausbrüche gibt es vereinzelt in Istrien und Dalmatien - beliebte Urlaubsziele der …
Kroatien-Urlaub in Corona-Zeiten: Immer mehr Ausbrüche an Top-Reisezielen - jetzt alarmiert das Auswärtige Amt
Corona: Hat sich Drosten "vergaloppiert"? „Kontakt-Tagebuch"-Idee stößt auf Widerstand - und Spott
Virologe Christian Drosten meldet sich mit Einschätzungen zu einer zweiten Welle zurück - und erklärt, wie seiner Meinung nach ein zweiter Lockdown vermieden werden kann.
Corona: Hat sich Drosten "vergaloppiert"? „Kontakt-Tagebuch"-Idee stößt auf Widerstand - und Spott

Kommentare